Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Musikschule

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kurzkrimis und Gitarrenklänge

Musikschule veranstaltet Benefiz-Lesung für das Dortmunder Jugend-Orchester

Nachricht vom 12.02.2020

Schräge Kurzkrimis treffen auf spannende Töne: Mit einer musikalischen Benefiz-Lesung möchte die Musikschule die Konzertreise ihres Dortmunder Jugend-Orchesters DOJO nach Portugal unterstützen. Autorin Beate Baum und das Gitarrenduo "Saitenweise" laden dazu am Samstag, 15. Februar, 18:30 Uhr, ins Foyer der Musikschule ein.

"Die Nitribitt und das Ende im Backpacker-Hotel" heißt der kriminelle Kurzgeschichtenband der Autorin Beate Baum. Will jemand die Tochter der Edelhure Rosemarie Nitribitt umbringen? Dieser Frage geht Journalistin Kirsten Bertram ebenso nach wie den Geheimnissen des vergifteten Rostbrätels. Andere Frauen haben es mit unzumutbaren Vermietern und Liebhabern zu tun. Baums Kurzgeschichten bieten Spannung, interessante Charaktere, atmosphärische Ortsschilderungen und jede Menge kulinarische Details.

Das Gitarrenduo "Saitenweise" besteht aus Juliane Gerland und ihrem Mann Volker Gerland, Direktor der Musikschule. Es setzt eigene Akzente nicht nur mit der Gitarre, sondern auch mit Stimme und iPad sowie mit dem Hang, einem Schlaginstrument.

Zum Thema

Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Sozialfonds der Musikschule wird gebeten, damit alle Orchestermitglieder unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern mitfahren können.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.