Dortmund überrascht. Dich.
Nahansicht eines Mischpult

Nightlife-Portal

Bild: photocase.com

Dortmunder U

Pink-Floyd-Ausstellung kommt nach Dortmund - Eröffnung am 15. September

Nachricht vom 12.09.2018

Backstage bei Pink Floyd: Eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte lässt hinter die Kulissen ihrer über 50-jährigen Geschichte schauen. Ab Samstag, 15. September 2018, ist die multimediale Erlebnis-Ausstellung "The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains" zu Gast im Dortmunder U.

Pink Floyd Ausstellung

In dieser nachgebauten Kulisse von Pink Floyds The Wall Tour 1980-1981 sind original Kostüme, Requisiten, Masken, aufblasbare Figuren und Bühnenbilder zu sehen.
Bild: Foto Rupert Truman © Pink Floyd Music Ltd / Courtesy of Pink Floyd ‘Their Mortal Remains

Die einzigartige Erlebnis-Ausstellung im Dortmunder U blickt zurück auf mehr als fünf Jahrzehnte prägende Rock-Geschichte - und spricht damit nicht nur Fans von Pink Floyd an. Die Besucher werden intensiv in Sound, Text und Bild mitgenommen - so als stünden sie mitten auf einer Bühne. Bisher unveröffentlichte Konzertaufnahmen, Original-Instrumente, unbekannte Notizen und viele persönliche Erinnerungstücke der Mitglieder der britischen Kultband machen "The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains" zu einem absoluten Muss für Musikbegeisterte – auch aus den Niederlanden, Belgien, Österreich und der Schweiz.

Einblicke in 50 Jahre Rock-Geschichte

Eines der Highlights ist die nachgebaute Kulisse von Pink Floyds "The Wall Tour 1980-1981". Hier sind original Kostüme, Requisiten, Masken, aufblasbare Figuren und Bühnenbilder zu sehen. Die Tour gastierte damals auch acht Nächte lang in der Westfalenhalle.

Nach erfolgreichen Stopps in Rom und London kommt die Ausstellung jetzt nach Dortmund. Quelle: YouTube

Pink Floyd Ausstellung

In der Performance Zone lebt die Magie von Pink Floyds Live-Auftritten wieder auf.
Bild: Courtesy of Pink Floyd ‘Their Mortal Remains’

Sorgfältig und professionell kurartiert, erlaubt "Pink Floyd: Their Mortal Remains" den Besuchern, die Entwicklung der Band von ihren Anfängen bis zu ihren jüngsten Live-Auftritten zu folgen. Der Eingangsbereich fängt die Energie und grafischen Designs der 1960er ein, als Pink Floyds Mitglieder sich trafen und ihre Stimme fanden.

Der Bereich setzt den Rahmen und die Bühne für die Genese der Band, als eine der größten und mysteriösesten in der Geschichte des Rock’n’Roll. Die Ausstellung begeistert die Besucher mit einem modernen Rückblick auf die Ursprünge von Pink Floyd. Für eingefleischte Fans: Songtexte, Notizbücher und Bilder von Pink Floyds ersten Tagen helfen den Besuchern, die sehr auf ihr Privatleben bedachte Band besser zu verstehen.

360°-Audio/Video-Installation

Als Audiopartner der Ausstellung sorgt Sennheiser für einzigartige Sound-Erlebnisse: Die legendäre Musik Pink Floyds und Interviews mit den Bandmitgliedern werden den Besuchern über einen Audioguide automatisch eingespielt. Höhepunkt ist eine 360°-Audio/Video-Installation, für die der Song "Comfortably Numb" in innovativer AMBEO 3D-Audiotechnologie neu abgemischt wurde – ein einzigartiger 17-Kanal-Remix, wiedergegeben über 25 Lautsprecher.

Mit Social Media live dabei

Jeder Besucher der Ausstellung kann in den sozialen Medien seine Eindrücke unter dem Hashtag #TheirMortalRemains teilen. Am Eröffnungstag, dem 15. September, sowie am 20. September veranstaltet die Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit Dortmund Tourismus "Social-Media-Walks" durch die Ausstellung mit Influencern aus ganz Deutschland. Influencer sind Menschen, die mit ihren Profilen in sozialen Medien wie Instagram, Facebook oder Twitter besonders viele Nutzer erreichen. An diesem Tag werden sie ebenfalls mit dem Hashtag #TheirMortalRemains bei Instagram ihre Eindrücke aus der Ausstellung teilen.

Zum Thema

Tickets sind im Vorverkauf ab sofort auf eventim.de sowie an allen Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Die Ruhrgebietsmetropole Dortmund ist die einzige Station der Ausstellung in Deutschland. Sie wird bis zum 10. Februar 2019 im Dortmunder U zu sehen sein und zieht danach weiter. Zuvor hatte "The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains" bereits in der britischen Hauptstadt London und der italienischen Hauptstadt Rom für Furore gesorgt.

Nightlife-Portal