Dortmund überrascht. Dich.
Nahansicht eines Mischpult

Nightlife-Portal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): photocase.com

Ballett

Theater Dortmund streamt digitale Matinee zu "Die göttliche Komödie III: Paradiso"

Nachricht vom 05.02.2021

Das Ballett Dortmund streamt am Sonntag, 7. Februar, ab 11:15 Uhr, live die Matinee von "Die göttliche Komödie III: Paradiso". Auf der Webseite des Theater Dortmund gewähren Mitglieder der Ballettcompagnie erste Live-Einblicke in die Neukreation von Ballettintendant Xin Peng Wang.

Javier Cacheiro Aleman und Daria Suzi tanzen

Javier Cacheiro Aleman und Daria Suzi
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Leszek Januszewski

Mit dem dritten Teil von "Die göttliche Komödie" nach Dante Alighieri schließt die Ballett-Trilogie von Xin Peng Wang ab. Wurden im ersten Teil "Inferno" die Schrecken und Leiden der Menschheit dargestellt und im zweiten Teil "Purgatorio" die Hoffnung und Buße, steht in "Paradiso" die Überlegungen über die Beschaffenheit des Weltalls im Zentrum. Dante wird auf dieser Himmelfahrt von Beatrice durch die paradiesischen Sphären, wo ihm unter anderem Kirchenväter und Apostel begegnen, letztlich in Glückseligkeit zu Gott geführt.

Für die Musik des dritten Teils der "Göttlichen Komödie" beauftragte Wang das Komponistenduo Ulrich Müller und Siegfried Rössert, bekannt als Kollektiv "48° Nord". Wie auch in den beiden vorangegangenen Teilen verantworten Frank Fellmann, Bernd Skodzig und Carlo Cerri Bühnen-, Kostümbild und Lichtdesign.

Zum Thema

Die digitale Matinee "Die göttliche Komödie III: Paradiso" von Xin Peng Wang ist am Sonntag, 7. Februar, ab 11:15 Uhr, per Live-Stream unter www.theaterdo.de/ballett-live zu sehen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Nightlife-Portal