Dortmund überrascht. Dich.
juicybeats2018

Nightlife-Portal

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Juicy Beats Park Session

Ines Anioli

Hinweis

Lagebedingt wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen. Angaben im Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de erfolgen ohne Gewähr.

juicybeats2018

Die Juicy Beats Park Sessions wollen den Sommer retten
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Ihre Instagram Follower verehren sie wie eine Göttin, sie selbst bezeichnet sich als „big penis lover“. Wo women ́s empowerment auf eine übergroße Ruhrpottschnauze trifft, da ist Ines Anioli. Ihr Bühnendebut „CUMEDY –deeper wird ́s nicht!“ ist alles, aber sicher nicht gewöhnlich. CUMEDY ist unzensiert inszeniert, rigoros und schamlos. CUMEDY definiert nicht neu –CUMEDY ist neu. Auf der Live-Bühne enthüllt Ines Anioli die unterschiedlichen Arten von Tinder Fuckboys, teilt ihre Erfahrungen vom Waxing und berichtet von Dickpics, die sie von Fremden erhält. „Außerdem rede ich darüber, meinen Truthahn für ein paar Euros bei `Bares für Rares` zu verscherbeln, um meinem großen Traum von einer Rolex näher zu kommen.“. Was erfahren wir noch von der Frau, die ihre Vagina einen Truthahn oder Scheidi Klum nennt? Im Sommer 2017 brachte sie Robbie Williams dazu, sein Konzert in Dresden zu unterbrechen, um unter Jubel und Getose von über 20.000 Fans auf ihren Brüsten zu unterschreiben. Daraufhin gründete die Wahl-Berlinern den „small tits club“, in den übrigens jeder eintreten darf.

Hygieneregeln

In enger Absprache mit der Stadt und den Behörden hat das Team ein Konzept entwickelt, was nicht nur den aktuellen Anforderungen gerecht wird, sondern auch als Vorbild für ähnliche Veranstaltungen in Dortmund dienen wird. Dafür wurden Wartezonen zur Entzerrung beim Einlass sowie Bestuhlungskonzepte mit ausreichend Abstand entworfen, welche flexibel anpassbar sind. Außerdem wird es ausschließlich WCs mit Einzelkabinen, Desinfektionsmittelspender und „Am Platz“-Bedienung geben. Abgesehen von den vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen, appellieren die Veranstalter*innen an die Gäste sich der Eigenverantwortung bewusst zu sein. Diese sollen auf sich und andere achten – auch, damit sie diesen Sommer gemeinsam bei Musik und Kultur genießen können.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen sowie Tickets gibt es unter https://parksessions.juicybeats.net

Veranstaltungsinformation

Juicy Beats Park Session: Ines Anioli

Freitag, 21. August 2020
19:00 Uhr

Veranstaltungswiese im Westfalenpark
44139 Dortmund

Veranstalter

Popmodern Veranstaltungs GmbH

Nightlife-Portal