Dortmund überrascht. Dich.
Blühendes Blumenbeet, im Hintergrund ein Weg und große Bäume

Parks

Bild: Hubert Nagusch

Nordmarkt

Innenstadt Nord: In der planmäßig angelegten Nordstadt sah der damalige Stadtbaumeister Brandhoff bereits 1858 elf "Schmuckplätze" vor. Der Dortmunder "Generalpla" von 1898 verzeichnete dann im Herzen der Nordstadt einen großen rechteckigen Platz. Von 1907 bis 1909 wurde ein 4 Hektar großer, rechteckiger Platz nördlich der Mallinckrodtstraße angelegt, – der "Nordmarkt".

Dem wilhelminischen Zeitgeschmack folgend waren die Rosenrabatten, die Rhododendron-Gruppen und die gusseisernen Einfassungsgitter streng geometrisch angeordnet. Ein x-förmig angelegtes Wegesystem erschloss im Zentrum einen "Flanierraum" im Schatten von Linden. Ringförmig um den Platzrand legten die Gartenbauer eine gepflasterte Zone an, gesäumt von Platanen, die als Fläche für einen Wochenmarkt dient. An der Südseite des Platzes entstanden etwas später eine Bedürfnisanstalt und ein Kiosk.

Der Nordmarkt wurde im Laufe der nächsten Jahrzehnte zu einem geschichtsträchtigen Ort. Bereits 1919 benannte ihn die junge Weimarer Republik in "Platz der Republik" um und 1920 töteten marodierende Soldaten dort einen Arbeiter.

Besucher des Nordmarktfestes

Nordmarktfest
Bild: Dortmund-Agentur / Nadine Suchy

Ein Mahnmal auf der Südseite des Platzes erinnert an die sogenannte "Schlacht am Nordmarkt" zwischen SA, Kommunisten, Sozialdemokraten und Ordnungshütern am 16. Oktober 1932.

Vom 9. März 1933 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs hieß der Nordmarkt dann "Horst-Wessel-Platz". Unter den Bomben wurde die Nordstadt in den Jahren 1943–45 schwer zerstört, so auch der Nordmarkt.

1945 erhielt der Nordmarkt seinen ursprünglichen Namen zurück und auch das Leben kehrte allmählich wieder ein. 1971 entstand ein kleiner Spielplatz.

Mit Mitteln der NRW-Landesinitiative "Stadtteile mit besonderem Erneuerungsbedarf" konnte 1995 die dringend erforderliche Grundrenovierung in Angriff genommen und dem Nordmarkt sein ursprüngliches städtebauliches Erscheinungsbild aus den Jahren 1907/1909 zurückgegeben werden.

Heute ist der Platz nach der Rekonstruktion und neuen Gestaltung wieder ein viel frequentierter Treffpunkt für Jung und Alt, nicht nur während des Marktes an zwei Tagen in der Woche.

Nordmarkt
Innenstadt-Nord, Mallinckrodtstraße

Adresse

Nordmarkt