Dortmund überrascht. Dich.
See im Revierpark Wischlingen

Parks

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Revierpark Wischlingen

Huckarde: Revierpark Wischlingen, das ist Freiraum ohne Zäune und Eintrittskarten für den herrlichen Park. Eingebettet in eine gewachsene Natur bietet der Park mit seinem See für jeden etwas.

Auf früher landwirtschaftlich genutzter Fläche entstand Mitte der 70er Jahre in direkter Nachbarschaft zum Natur- und Vogelschutzgebiet Hallerey der Revierpark Wischlingen. Planerische Vorgabe war, den ca. 4,5 ha großen alten Waldbestand auf dem Gelände der ehemaligen Wasserburg Wischlingen in den Park zu integrieren. Gerade hier ist erholsame Ruhe zu finden. Hier kann man tief durchatmen - unter ehrwürdigen Baumkronen, auf gepflegten Spazier- und Wanderwegen, vorbei am schilfbewachsenen Seeufer und an den bizarren, fast versunkenen Baumresten des Naturschutzgebietes.

In der neugeschaffenen Grünanlage, die heute inzwischen auch schon "gewachsen" aussieht, bietet sich den Besuchern viel Abwechslung.

Über den Park verteilt gibt es ausgedehnte Rasenflächen zum Spielen und Tollen, Sonnen, zum Sitzen und Lagern - Betreten ausdrücklich erwünscht und von der Bevölkerung gerne in Anspruch genommen.

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung.

Modellbaufahrer lassen ihre Boote über den See flitzen, Angler versuchen, große Fische zu fangen.

Kinder können auf den kindgerechten Spielanlagen tollen nach Herzenslust.

Möglichkeiten zur aktiven, sportlichen Freizeitgestaltung bietet der Revierpark in der Sportzone um den "Stern Hallerey". Ein Fußballplatz, Mehrzweckspielfelder für Handball und Basketball und Tischtennisplatten stehen den Freizeitsportlern kostenlos und ohne Voranmeldung zur Verfügung. Jogger und Walker nutzen die guten, zum Teil beleuchteten Wege.

Junge klettert in Hochseilgarten

Klettern im Hochzeilgarten
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Lutz Kampert

Im westlichen Teil des Revierparks Wischlingen befindet sich ein in den natürlichen Baumbestand integrierter Naturhochseilgarten. Kinder und Erwachsene können hier ihre persönlichen Grenzen auf verschiedenen Parcours kennenlernen und überwinden. Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn können auf ca. 16 Plattformen und Elementen in einer Höhe von ca. 2 m getestet werden. Schwindelfreie Personen ab 1,40 m Körpergröße üben sich auf 3 verschiedenen Parcours in unterschiedlichen Höhen mit jeweils 15 Plattformen und Elementen. Die erfolgreiche Bewältigung einer Übung in bis zu 10 m Höhe steigert das Selbstbewusstsein und kann beim Umgang auch mit anderen Ängsten helfen.

Komplettiert wird das Sportangebot noch durch zwei Tennisplätze und eine Minigolfanlage - leider nicht ohne Gebühr.

Camper freuen sich über das im Parkbereich neu eröffnete Mobil-Camp. Wohnmobile und Caravans erreichen die ruhigen, sonnigen Stellplätze auf befestigten Fahrwegen. Die Stellplätze befinden sich auf ebenem und ebenfalls befestigtem Untergrund und sind durch Büsche und Bäume in mehrere Bereiche gegliedert. Toiletten- und Duschhaus, Stromsäulen und Holiday-Clean-Anlage bieten den entsprechenden Komfort.

Solebad mit Saunalandschaft: Auf über 4000 m² präsentiert sich hier die einmalige Saunalandschaft – ein kleines Paradies. Entspannung und Erholung sind garantiert in 11 verschiedenen Saunen und vielen anderen Attraktionen im angenehmen, gemütlichen Innenbereich oder im weitläufigen, idyllischen Saunagarten. In tropischem Ambiente sprudelt unter einem UV-durchlässigen Dach 33° warme Natursole mit vielen Attraktionen: Sprudelbecken, Solewasserfall, Massagedüsen ... Solegarten mit Strandkörben bei gutem Wetter. Ein ganzjährig beheiztes Außenbecken und ein zusätzliches Hallenbecken bieten genug Platz zum Planschen und Toben und Schwimmen. In den Sommermonaten kann zusätzlich das Allwetterbad mit Wellen-, Springer- und Kinderbecken in landschaftlich schöner Umgebung genutzt werden. 300 Tonnen Sand, Liegestühle und Strandkörbe rund um das Wellenbecken sorgen für Urlaubsfeeling. Ansonsten: gemütlicher Gastronomiebereich großzügige Liege- und Ruhezonen, Kinderspielbereich, moderne Physiotherapie-Praxis und ein Fitness-Center.

Kapelle Wischlingen

Die Fachwerk-Kapelle Wischlingen ist schon viele Jahre alt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dagny E. Klemm

Eishalle: Lightshow und fetziger Sound bei coolen Drinks auf zwei durch Rampen verbundenen Eislaufflächen, regelmäßige DJ-Parties und Eislaufkurse für Anfänger und Fortgeschrittene (nur im Winter geöffnet)

Restaurant mit Biergarten

Kapelle Wischlingen: Klein und verträumt steht sie da, halb verdeckt von dichtem Laubwerk. Mit jedem Schritt, den man näher kommt, taucht sie aus dem Blätterwald auf und entfaltet ihre volle Schönheit, strahlend weißes Mauerwerk, schlichte hohe Fenster. Die Fundamente stehen schon seit dem Mittelalter. Hier wurde der erste evangelische Gottesdienst auf westfälischem Boden gefeiert. Außerdem ist sie der einzige sakrale Fachwerkbau in Dortmund.

Die Kapelle wurde 1783 als Fachwerksakralbau mit Dachreiter und polygonalem Chor auf den Fundamenten des Vorgängerbaus von 1400 errichtet.

Dieser geschichtsträchtige Bau steht jetzt für Ambiente-Trauungen zur Verfügung.

Nachbarschaft: Direkt nebenan liegt das Vogel- und Naturschutzgebiet Hallerey.