Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Botanischer Garten Rombergpark

Bild: Jesús González Rebordinos

Pflanzenschauhäuser

Riesen-Orchidee ist neues Highlight im Rombergpark

Nachricht vom 01.08.2017

Eine der größten Orchideenpflanzen Europas ist nach Dortmund gekommen. In den Pflanzenschauhäusern des Botanischen Gartens Rombergpark wird künftig eine Riesenorchidee wachsen und gedeihen.

Die Riesen-Orchidee bringt derzeit erst 240 kg auf die Waage und ist mit 2,5 Metern im Durchmesser noch handlich

Die Pflanze, die seit Montag in Dortmund zu sehen ist, ist noch ein "Teenager"
Bild: Stadt Dortmund

Ihr botanischer Name lautet "Grammatophyllum speciosum", und ihr Steckbrief ist beeindruckend: Die Tiger- oder auch Zuckerrohr-Orchidee kann ausgewachsen bis zu 2 Tonnen schwer und über fünf Meter hoch werden. Trotzdem leben sie als Aufsitzer in den Ästen tropischer Bäume. Heimisch ist diese Art von den Philippinen bis nach Neuguinea. In botanischen Sammlungen wird sie nur selten gepflegt und präsentiert.

Die Pflanze, die seit Montag im Botanischen Garten Rombergpark zu sehen ist, ist noch ein "Teenager": Sie bringt derzeit erst 240 kg auf die Waage und ist mit 2,5 Metern im Durchmesser noch handlich. Künftig wird dieser Gigant unter den sonst eher als zart bekannten Orchideen im Urwaldhaus auf einem extra angefertigten Epiphytenstamm aus Robinienholz wachsen. Hohe Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit garantieren ein zügiges Wachstum.

Die erste Blüte wird mit Spannung erwartet – vielleicht schon zur nächsten Orchideenschau im Januar. Die Blütenstände sind bis zu 3 Meter lang und mit zahlreichen gelblich-roten Blüten besetzt. Das Besondere: Sie halten bis zu sechs Monate.

Zum Thema

Die Pflanzenschauhäusern des Botanischen Gartens im Rombergpark sind Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Montags bis Freitags ist der Einlass während der Öffnungszeiten über das Cafe Orchidee möglich.

Botanischer Garten Rombergpark