Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Botanischer Garten Rombergpark

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Beschluss

Stadt passt Preise für Eintritt in Hallenbäder, Führungen im Zoo und Trödel in Parks an

Nachricht vom 06.11.2018

Die Stadt wird - vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien - Tarife in den städtischen Hallenbäder, dem Zoo, dem Westfalenpark und dem Rombergpark anpassen. Das hat die Verwaltungsspitze in ihrer Sitzung am Dienstag, 6. November, beschlossen. Erhöht werden sollen z.B. die Eintrittspreise für die Hallenbäder.

Die Verwaltungsspitze hat in der Sitzung am Dienstag, 6. November, die Anpassung der Eintrittspreise und Entgelte für die Hallenbäder, den Zoo, den Westfalenpark und den Rombergpark beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung der politischen Gremien gelten die neuen Tarife und Entgelte ab 1. Januar 2019.

Der Berechnung für die Hallenbäder liegt die festgelegte Anlehnung an die Steigerung der Preisindexentwicklung zugrunde.

Neue Entgelte für städtische Hallenbäder ab 2019

Neue Entgelte für städtische Hallenbäder ab 2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Die Entgeltanpassungen für den Zoo, den Westfalenpark und den Rombergpark ergeben sich aufgrund gestiegener Kosten unter anderem für die Kassenbesetzung und die Ordnerdienste.

Neue Entgelte Zoo und Parks ab 2019

Neue Entgelte Zoo und Parks ab 2019
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Botanischer Garten Rombergpark