Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Botanischer Garten Rombergpark

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Benefiz

1. Benefiz-Ostermarkt im Rombergpark war ein voller Erfolg – Erlös von 6.000 Euro für "Löwenzahn"

Nachricht vom 15.04.2019

Eine "runde" für die "gute" Sache war der 1. Benefiz-Ostermarkt des Inner Wheel Club Dortmund-Hörde am Sonntag, 7. April, an den Pflanzenschauhäusern im Botanischen Garten Rombergpark.

1. Benefiz-Ostermarkt im Rombergpark war ein voller Erfolg – Erlös von 6.000 Euro für „Löwenzahn“

Gabriele Brenscheidt (3.v.l.) und Club-Präsidentin Christian Kutz (1.v.l.) spendeten mit Unterstützung von Dr. Patrick Knopf, Direktor des Botanischen Gartens Rombergpark (2.v.l.), den gesamten Erlös der Veranstaltung an Thorsten Haase, Vorsitzender des Trägervereins Forum Dunkelbunt e.V. des Ambulanten Kinder- und Hospizdienstes Dortmund Löwenzahn.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Rund 30 Aktive des Damen-Serviceclubs boten an den bunten Verkaufsständen überwiegend handgefertigte, geschmackvolle Geschenke und Dekorationen an. Deren Erlös ist zu 100 Prozent für lebensbedrohlich erkrankte Kinder gedacht.

Gut 2.000 Besucher wählten den Ostermarkt bei bestem Frühlingswetter als willkommenes Ausflugsziel.

6.000 Euro für "Löwenzahn"

Die runde Summe von 6.000 Euro übergaben, vorösterlich in einem prall gefüllten Ei, die Vertreterinnen des Inner Wheel Club Dortmund-Hörde direkt vor Ort an die Vereinsmitglieder des Ambulanten Kinder- und Hospizdienstes Dortmund "Löwenzahn".

Begeistert über den großen Premieren-Erfolg spendeten Gabriele Brenscheidt (3.v.l.) und Club-Präsidentin Christian Kutz (1.v.l.) für das Ostermarkt-Team mit Unterstützung von "Gastgeber" Dr. Patrick Knopf, Direktor des Botanischen Gartens Rombergpark (2.v.l.), den gesamten Erlös der Veranstaltung an Thorsten Haase, Vorsitzender des Trägervereins Forum Dunkelbunt e.V. des Ambulanten Kinder- und Hospizdienstes Dortmund Löwenzahn.

Botanischer Garten Rombergpark