Botanischer Garten Rombergpark

Botanischer Garten Rombergpark

Rombergpark

Der Botanische Garten Rombergpark wird bei schönem Wetter gern zur Erholung genutzt
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Doris Tews

Der heute 68 ha große Park fand 1822 seinen Ursprung im englischen Landschaftspark, in den 1927 der Botanische Garten integriert und später erweitert wurde.

Neben viel Grün und Romantik hat der Park im Süden Dortmunds natürlich viele botanische Besonderheiten und Pflanzen aus fernen Ländern zu zeigen. Einen Besuch wert sind in jedem Fall auch die Pflanzenschauhäuser, die auf einer Fläche von 1000 m² unter Glas Exotisches und Tropisches bieten.

Botanischer Garten Rombergpark

44225 Dortmund
Öffnungszeiten:

Der Park ist rund um die Uhr 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet.

Rombergpark Verwaltung:
Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 13:00 Uhr

Mehr Informationen

Schon gesehen?

Impressionen aus dem Rombergpark

Quelle: YouTube

Das schmeckt nach Weihnachten!

In der Adventszeit könnt Ihr in den Pflanzenschauhäusern die typischen Weihnachtsgewürze kennen lernen. Im Abschnitt "Zum Thema" findet Ihr unsere Lieblingsrezepte als PDF zum Download. Viel Spaß beim Backen!

Zeichnung einer Vanille-Orchidee

Ab dem 2. Dezember wird es weihnachtlich in den Pflanzenschauhäusern
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Aileen Milde / BGR

Orangen aus Südeuropa, Vanille aus Mexiko und Kardamom aus Indien: Der Geschmack für unsere Weihnachtsleckereien stammt aus der ganzen Welt. Hier in den Pflanzenschauhäusern des Botanischen Gartens Rombergpark könnt Ihr die Pflanzen kennen lernen, die uns zur Weihnachtszeit mit den passenden Gewürzen versorgen.

Bei aller Freude am Backen und Naschen: So richtig schön wird Weihnachten doch erst, wenn man auch an andere denkt. Deswegen lohnt es sich gerade in der Weihnachtszeit, fair gehandelte und ökologisch angebaute Produkte zu kaufen. Gutes tun kann nämlich ganz schön lecker schmecken!

Lyrikweg im Botanischen Garten Rombergpark

„Ein Gedicht kann eine Hand sein, wegweisend, helfend, grüßend. Wer ihrer nicht bedarf, mag sie ausschlagen.“

Der Lyrikweg im Botanischen Garten Rombergpark

Eine PDF-Datei mit Details zur Wegführung können Sie im Bereich "Zum Thema" oben herunterladen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / BGR

Poesie in der Natur – Natur in der Poesie: Zu diesem Dialog lädt der Lyrikweg im Botanischen Garten Rombergpark ein. Passend zum 200-jährigen Jubiläum des Parks sind dort 30 deutsche Gedichte aus 200 Jahren zu finden.

Auf Bannern gedruckt spiegeln sie Erinnerungen an vergangene Sommertage, Empfindungen der gegenwärtigen Jahreszeit und Gedanken zum kommenden Winter. Heiter und nachdenklich, fröhlich und melancholisch, alt und neu, Klassiker und Neuentdeckungen. Bei einen Rundgang lassen sich alle Gedichte „erwandern“. Der Lyrikweg führt über breite Wege und schmale Pfade, vorbei an Beeten, Wiesen und durch das Unterholz.

Die Idee zu diesem Rundgang kommt von einer lyrikbegeisterten Freundin des Botanischen Gartens. Mit dem Dichter Rudolf Hagelstange ist sie überzeugt: „Ein Gedicht kann eine Hand sein, wegweisend, helfend, grüßend. Wer ihrer nicht bedarf, mag sie ausschlagen.“

Der Lyrikweg wurde am 23.10.2022 eröffnet. Start des Lyrikwegs ist beim Kiosk am Ende der Lindenallee.

Eine Station auf dem Lyrikweg im Botanischen Garten Rombergpark.

Eine Station auf dem Lyrikweg im Botanischen Garten Rombergpark.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / BGR

Veranstaltungen

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Veranstaltungssuche
Veranstaltungskalender

Botanischer Garten Rombergpark