Dortmund überrascht. Dich.
Blütenpracht im Rombergpark

Botanischer Garten Rombergpark

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Doris Tews

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Fotoausstellung

"Tiere in Gärten und Parks"

Hinweis

Lagebedingt wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen. Angaben im Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de erfolgen ohne Gewähr.

Mandarinenten

Mandarinenten
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Petra Barwe

In den Pflanzenschauhäusern im Botanischen Garten Rombergpark findet am kommenden Sonntag, 27. September, 10 Uhr, die Eröffnung der Fotoausstellung „Tiere in Gärten und Parks“ statt. Der Titel der Ausstellung ist eine Hommage an das bunte Leben in unseren Gärten und Parks. Bis zum 29. November sind 15 gerahmte, großformatige Fotografien zu sehen. Öffnungszeiten: Samstags bis donnerstags 10 bis 18 Uhr, freitags 14 bis 18 Uhr.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Der Zugang ins Tasmanienhaus erfolgt durch das Café Orchidee.

Die Fotografin Petra Barwe hat sich für die Ausstellung im Tasmanienhaus auf Vögel und Säugetiere fokussiert. Diesen versucht sie stets auf Augenhöhe zu begegnen. Dazu nutzt die aktive Naturschützerin hin und wieder ein Tarnzelt.

Am liebsten fotografiert sie im weichen Licht der frühen Morgenstunden oder auch abends, wenn ihre tierischen Begegnungen nicht durch andere Spaziergänger*innen gestört werden. Sie sucht immer den perfekten Augenblick in Parks, Gärten oder Landschafts- und Naturschutzgebieten. Mit ihren ausdrucksstarken Fotografien möchte sie begeistern – nicht nur für die Vielfalt der Natur an sich, sondern auch für kleine, naturnahe Bereiche in jedem Garten oder Park.

Zur Fotografin:

Durch ihre Liebe zur Vogelwelt kam bei Petra Barwe der Wunsch auf, diese nicht nur zu beobachten, sondern auch die Begegnungen in Bildern festzuhalten. Anfangs besuchte sie verschiedene Fotokurse, doch regelmäßige Bildbesprechungen, wie z.B. im Fotoclub „Objektivart 96" in Witten, sind noch fruchtbarer. Dort bekommt sie ein direktes Feedback zu ihren Bildern und versucht, ihre Ergebnisse zu verbessern. Ihr Traum, einmal ein Foto in einem Kalender zu veröffentlichen, hat sich mittlerweile erfüllt.

Ihre Leidenschaft ist die Naturfotografie und bisher konnte sie im Klinikum Dortmund, im FEZ (Förder- und Entwicklungsgesellschaft Witten mbH), im Café Rostfrei in Witten, im LWL Museum in Herne und auch im Knappschaftskrankenhaus Dortmund ausstellen. Auch im Magazin für Naturfotografie „NaturFoto", bekannt durch renommierte Fotografen der GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen), konnte sie ihre Bilder veröffentlichen.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns.

Veranstaltungsinformation

Fotoausstellung: "Tiere in Gärten und Parks"

Nächster Termin:
Samstag, 24. Oktober 2020
(27.09.2020 - 29.11.2020)
10:00 - 18:00 Uhr

Pflanzenschauhäuser im Botanischen Garten Rombergpark
44225 Dortmund

Veranstalter

Botanischer Garten Rombergpark

Botanischer Garten Rombergpark