Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Stadtarchiv

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Vortrag

Franziska Bruder - "Hunderte solcher Helden"

Der Aufstand jüdischer Gefangener im NS-Vernichtungslager Sobibór

In Sobibór wurden etwa 170.000 Menschen ermordet, in ihrer überwältigenden Mehrheit europäische Juden, vor allem aus Polen, Holland, Belarus, Russland, der Ukraine und der Slowakei. Sobibór war ein reines Vernichtungslager, die Juden wurden nach der Ankunft direkt in die Gaskammer geführt. Lediglich 550-600 Juden wurden für Arbeiten im Lager und rund um den Vernichtungsvorgang selektiert. Der Aufstand der Juden in Sobibór ist eines der eindringlichsten Beispiele gegen die These, Juden hätten sich wie Lämmer zur Schlachtbank führen lassen.

Dr. Franziska Bruder, die vor allem zu Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus in Polen und der Ukraine sowie zu jüdischem Widerstand gearbeitet hat, geht in ihrem Vortrag unter anderem der Frage nach, wer die Akteure des Aufstands waren: Woher kamen sie? Verfügten sie über politische, organisatorische oder konspirative Erfahrungen? Welche Voraussetzungen mussten erfüllt sein, um die Zeit nach dem Aufstand bis zur Befreiung überleben zu können?

Veranstaltungsinformation

Vortrag: Franziska Bruder - "Hunderte solcher Helden"

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Donnerstag, 8. November 2018
19:00 Uhr

Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
44147 Dortmund