Dortmund überrascht. Dich.
Modell der Kathedrale

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

"Rainer Fetting"

Dortmunder U bietet erstmals virtuellen 360-Grad-Rundgang einer Schau an

Nachricht vom 28.04.2021

Im eigenen Tempo und in eigener Regie können die Gemälde und Bronzen der Ausstellung "Rainer Fetting" im Dortmunder U nun besucht werden. Eigentlich wurde die Schau vor Kurzem abgebaut, aber der erste virtuelle 360-Grad-Rundgang in dem Museum macht sie weiter sichtbar.

Künstler Rainer Fetting in seiner Ausstellung im Dortmunder U.

Rainer Fetting in seiner Ausstellung im Dortmunder U.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Roland Baege

Seit Mittwoch, 28. April, können die mehr als 100 großformatigen Gemälde, Bronzen und Grafiken eines der bekanntesten deutschen Künstler am Bildschirm erkundet werden. Die Kunst von Rainer Fetting ist somit nicht nur im Dortmunder U selbst erlebbar gewesen, sondern sie ist es weiter - in der Bahn, im Garten, in der Mittagspause auf der Arbeit oder zu Hause.

Für den 360-Grad-Rundgang wurde die Ausstellung, die bis Ostern auf der sechsten Etage des Dortmunder U zu sehen war, mit spezieller Technik aufgenommen. Im 360-Grad-Rundgang können sich die Besucher*innen nun frei auf der digitalen Ausstellungsfläche bewegen, wobei Markierungen auf dem Boden den Weg weisen. Mit einem Klick ist es möglich, jedes Bild aus nächster Nähe zu bestaunen.

Digitaler Rundgang "sollte Standard werden"

"Wer die Ausstellung von Rainer Fettings Werken nicht sehen konnte oder sie gern noch einmal sehen möchte, hat ab jetzt die wunderbare Gelegenheit, einen virtuellen Rundgang zu unternehmen. Eine solche Begehung sollte der Standard für jede Ausstellung werden", sagt Kurator Dr. Christian Walda. Auch Fetting freut sich darüber, dass seine Ausstellung weiter besucht werden kann: "Der digitale 360-Grad-Rundgang verschafft einen exzellenten Eindruck der Ausstellung, die wegen Corona leider nur für ein paar Tage geöffnet war."

Der Rundgang und andere digitale Angebote finden sich unter digitales.dortmunder-u.de.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität