Dortmund überrascht. Dich.
Modell der Kathedrale

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Freizeit

Kreative Herbstferien - Uzwei und Schauspiel Dortmund laden zu Theater-Workshops ein

Nachricht vom 13.09.2021

Fünf Tage kreativer Thinktank im Herbstlabor: Das bieten die Uzwei im Dortmunder U und das Schauspiel Dortmund in der ersten Herbstferienwoche vom 11. bis 15. Oktober, 10:00 bis 16:00 Uhr, für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren an. Zur Auswahl stehen vier Workshops unter dem Titel "Enter Culture", die von professionellen Künstler*innen aus den Bereichen Fotografie, Empowerment, Tanzperformance und Theater geleitet werden.

Hannah und die Gießkanne

Hannah und die Gießkanne
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Schauspiel Dortmund

Vier Tage lang probieren die Teilnehmenden ihre Ideen aus und bringen sie am Freitag, 15. Oktober, auf die Bühne. Täglich gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Die FH Dortmund begleitet das Projekt mit Studierenden des Profilstudiengangs "Theater als soziale Kunst".

Workshop 1: Performance – Guten Tag, ich bin ein Experiment

Gemeinsam starten die Teilnehmenden jeden Tag ein Experiment. Wie wollen wir sein? Wer können wir sein? Wann sind wir richtig? Auf der Suche nach Identität, Selbst- und Fremdwahrnehmung erschaffen sie sich täglich neu und haben dabei eine vielfältige Kostümauswahl zur Verfügung. Gemeinsam wird über Musik, Text und Sounds entschieden. Die Leitung haben Birgit Götz / Produktionsgemeinschaft für spartenübergreifende Angelegenheiten VIER.D.

Workshop 2: Big Bang Theater

Vom Gedanken über das Papier auf die Bühne: Was befreit? Was lähmt? Die Teilnehmer*innen schreiben es auf und probieren es aus – und am Ende entsteht Theater. Jede*r hat ihre*seine Rolle. Die Leitung haben Schauspieler Ekkehardt Freye und Theaterpädagogin Lisa Kaufmann.

Workshop 3: Fotografie – Erfundene Wirklichkeit

Die "Inszenierte Fotografie" hat ihren Ursprung im Theater. So wie Regisseur*innen die Spieler*innen auf der Bühne begleiten, lebt die inszenierte Fotografie vom engen Zusammenspiel zwischen Fotograf*in und Model. Die Teilnehmer*innen kreieren bildnerische Szenen mit Hilfe von Licht, Schatten, Farben, Objekten und ausdrucksstarken Posen, in denen sie sowohl die Regie als auch die Hauptrolle übernehmen. Die Leitung hat die Fotografin Sofia Brandes.

Workshop 4: Theater – Materialschlacht

Die Dinge, die uns umgeben, die wir täglich in den Händen haben und deren Eigenschaften wir nur zu gut kennen – sie sind der Ausgangspunkt künstlerischer Arbeit in diesem Workshop. Die Teilnehmenden zerstören, bauen auf, verändern und agieren damit – und schauen, was das erzählen kann. Oder kurzgesagt: Materialschlacht! Die Leitung hat der Theaterpädagoge Hans Peters.

Anmeldung

Wer sich anmelden möchte oder nähere Informationen benötigt, meldet sich bei Sarah Jasinszczak. Die Kosten betragen 25 Euro inkl. Mittagessen. Eine Übernahme durch eine Kulturpatenschaft ist möglich.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität