Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Rundgang

Mit dem Henkersknecht durchs dunkle Dortmund

Henker

Henker

Vom Hexenteich zum Scheiterhaufen
Die ‚grauenhafte’ Führung durch Dortmund

Das ‚finstere’ Mittelalter hat auch in der freien Reichstadt Tremonia Spuren hinterlassen. Der Folterplatz lag vor den Mauern der Stadt. Vor dem Westentor wurde verbrannt, gerädert und gehenkt. Außer bei Hochverrat, dann kamen die Schaulustigen auf dem Markt zusammen. Die erste ‚Hexe’ in der Grafschaft Dortmund wurde 1581 verbrannt. Anna Coester bekannte sich damals schuldig durch Zauberei den Tod eines Kindes verursacht zu haben. Wird sie die Wasserprobe bestehen?

Unterstützen Sie den Henker auf seinem Weg und erleben Sie ihn bei seinem grausigen Handwerk.

Treffpunkt: Platz Schwanenwall/Bornstraße (Nähe Fritz-Henssler-Haus)
Endpunkt: Kirchhof Propsteikirche | Propsteihof 3 | 44137 Dortmund

Kosten: 18 EUR
Dauer: ca. 2 Stunden
Dies & Das: Rollstuhl kein Hindernis. Bitte wetterfeste Kleidung anziehen!
Mindestteilnehmerzahl 16 Personen
Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsinformation

Rundgang: Mit dem Henkersknecht durchs dunkle Dortmund

Sonntag, 24. November 2019
18:00 Uhr

Platz Schwanenwall/Bornstraße
44135 Dortmund