Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Studio

Everything Belongs To The Future

nach dem gleichnamigen Roman von Laurie Penny

in einer Übersetzung von Anne-Kathrin Schulz

“What kind of creatures have we become? The same as we always were, but keener.”

Das literarische Debut der „derzeit wichtigsten jungen Feministin“ (Die Zeit) erstmals auf einer Theaterbühne!

Oxford, Großbritannien, im Jahre 2098: Zeit ist zum Luxusgut geworden, seitdem ein neues Medikament namens „The Fix“ auf dem Markt ist. Die teure Substanz ermöglicht es, den menschlichen Alterungsprozess anzuhalten. Doch die verwirklichte Utopie hat ihre Kehrseite: Während das reichste 1% der Bevölkerung unter täglicher Einnahme der kleinen blauen Pille eine nicht enden wollende Party des Lebens feiert, vegetieren die übrigen 99% in immer prekärer werdenden Lebensverhältnissen vor sich hin – und altern unaufhörlich weiter. Doch eine Gruppe, die gemeinsam in einer heruntergekommenen Wohngemeinschaft lebt, plant die Revolte. Aber wem ist in dieser Welt noch zu trauen?

Im Mittelpunkt der Erzählung von Laurie Penny – Journalistin, Autorin (u.a. Meat Market, Bitch Doktrin), Bloggerin (Penny Red) – steht eine zentrale These des Transhumanismus und die Sprengkraft der Frage nach sozialer Gerechtigkeit: Wenn es möglich ist, die Schwächen des menschlichen Körpers mit pharmazeutischen oder technologischen Mitteln hinter sich zu lassen, wie lässt sich dieser Fortschritt gerecht verteilen?

Mit Everything Belongs To The Future stellt sich das neu am Schauspiel Dortmund beheimatete Schauspielstudio vor. Für die Spielzeit 2018/19 werden vier Schauspiel-Studierende der Kunstuniversität Graz Teil des Dortmunder Ensembles.

Veranstaltungsinformation

Studio: Everything Belongs To The Future

Nächster Termin:
Samstag, 20. Oktober 2018
20:00 Uhr

Veranstalter

Theater Dortmund