Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Soeren Spoo

Public Viewing

13. Dortmund-Tatort

Bild

Es ist wieder soweit! Die dreizehnte Folge des TATORTs aus Dortmund wird vom "Ersten" am 20. Januar 2019 übertragen und die Pauluskirche bietet wieder "Rudelgucken" auf Großleinwand an.

In der Folge unter dem Titel "Zorn" geht es um den Mord an einem ehemaligen Bergmann, der sich für seine Ex-Kollegen eingesetzt hat. Diese stehen auf der Straße, nachdem ihre Zeche geschlossen hat und ein Freizeitpark auf dem Gelände entstehen soll. Soziale Probleme, die der Strukturwandel des Ruhrgebiets mit sich bringt, stehen bei dem Krimi Pate. Aber auch moderne extremistische Bewegungen wie die "Reichsbürger" spielen in der neuen Folge eine gewisse Rolle.

Die Übertragung des Dortmund-TATORTs auf Großleinwand hat längst Tradition. Vom ersten Dortmund-Tatort an sind alle Folgen in der Pauluskirche gezeigt worden. Die Veranstaltung hat so etwas wie "Kult"-Charakter. Weit mehr als 300 Menschen nehmen daran durchschnittlich teil.

Die Türen der Kirche und zum Kirchgarten werden bereits mehr als eine Stunde vor Beginn der Übertragung geöffnet. Im Kirchgarten gibt es ein reichhaltiges Getränke- und ein kleines Speisenangebot.

Eintritt: FREI - Spende erwünscht

Veranstaltungsinformation

Public Viewing : 13. Dortmund-Tatort

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Sonntag, 20. Januar 2019
20:15 Uhr