Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Kirchentag

Gedenken zu Beginn. Hören auf das Vergangene, Handeln und Vertrauen heute

Am Polizeigefängnis "Steinwache" verdichten sich Erinnerungen an die Zeit des Nationalsozialismus in Dortmund. Direkt davor erinnert ein Mahnmal an die Verbrechen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU), auch an die Ermordung Mehmet Kubasiks. Nicht vergessen, sondern lernen, genau hinschauen, Standpunkt beziehen.

Das ist Erbe und Auftrag des Kirchentages.

Baruch Babaev, Rabbiner, Jüdische Kultusgemeinde Groß-Dortmund
Sarah Jasinszczak, Tanzpädagogin und Leiterin Schauspielgruppe für das Gedenken zu Beginn, Dortmund
Hans Leyendecker, Kirchentagspräsident, Leichlingen
Justo Moret, Tanzpädagoge und Leiter Tanzgruppe Gedenken zu Beginn, Dortmund
Elisabeth Pleß, Bühne für Menschenrechte, Berlin
Friedrich Stiller, Christen gegen Rechtsextremismus, Dortmund
Rainer Zunder, Christen gegen Rechtsextremismus, Dortmund

In Kooperation mit: Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

Veranstaltungsinformation

Kirchentag: Gedenken zu Beginn. Hören auf das Vergangene, Handeln und Vertrauen heute

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Mittwoch, 19. Juni 2019
14:00 Uhr

Mahn- und Gedenkstätte Steinwache
44147 Dortmund