Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Sinfoniekonzert

3. Konzert Wiener Klassik

Im Puls von Lars Vogt
Mit Werken von Mozart, Haydn und Beethoven

  • Wolfgang Amadeus Mozart
    Ouvertüre zu Le nozze di Figaro KV 492
  • Joseph Haydn
    103. Sinfonie Es-Dur, Mit dem Paukenwirbel
  • Ludwig van Beethoven
    3. Klavierkonzert c-Moll op. 37

Es ist Musik, die ins Blut geht wie Champagner auf nüchternen Magen. Schon in der Ouvertüre zu Mozarts Oper Le nozze di Figaro kündigt sich an, wie turbulent es wird in diesem Stück. Graf Almaviva möchte ein Schäferstündchen mit Figaros Angetrauter? Dieser sagt ihm den Kampf an! Überraschend und umstürzlerisch: Diese beiden Worte passen auch gut zu den beiden anderen Werken. Wieder steht eine „Londoner“ Sinfonie von Joseph Haydn auf dem Programm. „Dieser wunderbare Mann enttäuscht uns nie“, so ist damals in der englischen Presse zu lesen. Der Rezensent meint die Effekte, die Haydn in seiner 103. Sinfonie einsetzt: den titelgebenden Paukenwirbel zum Beispiel, oder den Hornruf im letzten Satz. Neue Wege beschreitet auch Beethoven mit seinem 3. Klavierkonzert. Lars Vogt, einer der profiliertesten Pianisten unserer Zeit, dirigiert es vom Klavier aus. Das einzige Konzert des Komponisten in Moll sei „dramatisch-tragisch im Ton“, so Vogt: „Nach einer Menge wilder Wut wird es schließlich doch ausgelassen und lustig. Und das Leben geht weiter.“

Veranstaltungsinformation

Sinfoniekonzert: 3. Konzert Wiener Klassik

Montag, 23. März 2020
19:00 Uhr

Veranstalter

Theater Dortmund