Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Rundgang

Faszination Flughafen

Der Dortmund Airport und seine Geschichte

Das Thema Fliegen hat in Dortmund eine lange Tradition. Bereits 1847 zog der erste Start eines Heißluftballons auf Dortmunder Boden die Einwohner in seinen Bann. Vom „Luftschifffieber“ gepackt wurden die Bürger dann 1910, als das beeindruckende Luftschiff „L.Z. VII Deutschland“ die Stadt überflog. Mit Inbetriebnahme des Dortmunder Flughafens im Jahre 1925 ist dann die Luftfahrt aus der Stadtgeschichte nicht mehr wegzudenken.

Heute ist der Dortmund Airport mit rund 2 Millionen Passagieren, Tendenz steigend, der drittgrößte Flughafen in Nordrhein-Westfalen. Urlauber freuen sich über kurze Wege und rund 40 attraktive Reiseziele. Geschäftsreisende und Unternehmen schätzen die schnellen Verbindungen, die für den Wirtschaftsstandort Dortmund unverzichtbar sind.

Blicken Sie bei einer Flughafenführung mit meineHeimat.ruhr hinter die Kulissen dieses interessanten Airports. Erfahren Sie Spannendes aus der Dortmunder Luftfahrtgeschichte und genießen Sie eine kurzweilige Tour durch alle Stationen vom Check-in Schalter über die Sicherheitskontrolle, den Zoll und die Gates bis hin zur Gepäckausgabe. Zu den weiteren Stationen gehören neben der Besucherterrasse die Flughafenfeuerwehr, die Fliegerstaffel der Polizei aber auch der Flughafen-Fuhrpark, der so manche spannende Maschine bereithält. Höhepunkt der Tour ist ein Flughafenerlebnis der besonderen Art: die Busfahrt über die Start- und Landebahn. Nur Fliegen ist schöner.

Treffpunkt: Flughafen-Information auf der Abflugebene des Terminals
Preis pro Person: 12,90 Euro
Kinder bis 12 Jahren 7,90 Euro
Dauer: ca. 1,5 Std.

Bitte beachten sie folgende Teilnahmebedingungen:

  • Im Laufe der Führung durchlaufen die Gäste die gleichen Sicherheitskontrollen wie Passagiere, daher sind beim Betreten des Sicherheitsbereiches die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Flugreisen zu beachten. So ist das Mitführen von spitzen Gegenständen wie Messern, Waffen, Nagelpflegsets sowie Reizgasen verboten. Lehrkräfte müssen darauf achten, dass bei Lehrmaterialien keine spitzen Gegenstände wie Zirkel oder Scheren, etc. mitgeführt werden. Die Sicherheitsbestimmungen sind unter https://www.dortmund-airport.de/sicherheitsbestimmungen abrufbar.
  • Gäste, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder ein gleichwertiges ausländisches Ausweisdokument) mit sich zu führen. Gäste, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen kein Ausweisdokument, dürfen aber nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einer sonstigen Aufsichtsperson (wie z.B. Lehrer) teilnehmen. Erziehungsberechtigte bzw. Lehrkräfte, Kindergärtnerinnen etc. bürgen für Minderjährige.
  • Im Sicherheitsbereich des Flughafens gilt absolutes Rauch- und Alkoholverbot.
  • Das Mitführen von Tieren während einer Flughafenführung ist nicht gestattet.
  • Der Gast hat den Anweisungen des Personals hinsichtlich eines sicheren und reibungslosen Ablaufs der Führung Folge zu leisten.
  • Das Fotografieren und Filmen im Sicherheitskontrollbereich und im Arbeitsbereich der Behörden ist nicht gestattet. Der Gast akzeptiert, dass ansonsten das Fotografieren und Filmen während der Führung lediglich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Das Erstellen von Aufnahmen für kommerzielle Zwecke ist kostenpflichtig und setzt eine vorherige Genehmigung voraus.
  • Flughafenführungen können aus übergeordneten Gründen, wie z.B. besonderen betrieblichen Gründen, höherer Gewalt, besonderer Sicherheitslagen und Sicherheitsbestimmungen oder schlechten Wetterbedingungen (starker Nebel etc.) eingeschränkt oder eingestellt werden.
  • Dem Gast ist bewusst, dass die Teilnahme auf eigene Gefahr geschieht.

Veranstaltungsinformation

Rundgang: Faszination Flughafen

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Sonntag, 28. Juli 2019
16:30 - 18:00 Uhr

Veranstalter