Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Kulturveranstaltung

Die Sozialwirtschaft als Gegenmittel zum kriminellen Wirtschaftssystem

Folgen der institutionellen Verwahrlosung am Beispiel von Castel Volturno
Kulturveranstaltung auf Deutsch und Italienisch: Francesco Diana, Vincenzo Ammaliato

Das kriminelle Wirtschaftssystem, das sich vor allem in Süditalien behaupten konnte, hat der legalen sozio-ökonomischen Entwicklung Ressourcen entzogen und diese zweckentfremdet. Das Gesellschaftskapital, sprich das Vertrauensverhältnis, die Einhaltung der Regeln, wurde für eigene kriminelle Zwecke (wieder-)verwendet, sodass das Land eines spezifischen produktiven Inputs immer weiter beraubt wurde. Die Tatsache, dass sich eine Gruppe besonders engagierter Bürger der Bedeutung dieses Phänomens bewusst wurde, hat dazu geführt, dass im Laufe der Zeit das Interesse und der Wunsch nach einer besseren Zukunft immer stärker wurden. Es haben sich immer mehr engagierte Bürger*innen zusammen geschlossen, viele gemeinnützige Organisationen sind entstanden, die hervorragende Ergebnisse erzielt sowie ein wirtschaftliches und soziales Modell entwickelt haben, das heutzutage als exportierbares Best Practice-Beispiel angesehen wird.

In Kooperation mit: Die Sprachenschule im Kreuzviertel

Eintritt frei

Veranstaltungsinformation

Kulturveranstaltung: Die Sozialwirtschaft als Gegenmittel zum kriminellen Wirtschaftssystem

Freitag, 20. September 2019
19:00 Uhr