Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Gesprächskonzert

World Music & Talk feat. Annette Maye

Hinweis

Aus aktuellem Anlass zeigen wir nur Präsenzveranstaltungen an, die ab dem 01.02.2021 geplant sind.

Es wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Lineup: Andreas Heuser g/vio, Kioomars Musayyebi santur, Gast: Annette Maye cl

Das World Music Meeting ist ein Treffpunkt der Musikkulturen zwischen Orient und Okzident, zwischen Jazz und Folklore und traditioneller Musik aus aller Welt. In diesem Sinne ist es ein interkulturelles Podium der Verständigung und musikalische Werkstatt, aber auch ein Treffpunkt für MusikerInnen zum Kennenlernen und zum musikalischen Austausch z.B. mit dem preisgekrönten Transorient Orchestra.

Die monatliche Weltmusik-Reihe wird kuriert von Kioomars Musayyebi und Andreas Heuser - momenten nur als Live-Stream!

Zu Gast im Januar: Annette Maye

Die Klarinettistin beschäftigt sich als Instrumentalisten sowie auch in ihren Kompositionen mit Jazz, Weltmusik, zeitgenössischer Musik und Improvisation. Sie spielte mit international renommierten Musikern wie Gianluigi Trovesi (Italien), Arkady Shilkloper (Russland), Jean-Louis Matinier, Michel Godard und Tomas Savy (Frankreich), Günter Baby Sommer und Hans Lüdemann (Deutschland), Claudio Puntin (Schweiz/Deutschland), Glen Velez (USA), Giora Feidman (Israel), Mohamed Mounir (Ägypten), Joris Roelofs und Alex Simu (NL), sowie mit dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich, Concerto Köln oder Noreum Machi (Südkorea) zusammen. Maye arbeitet seit 2017 mit dem Theaterregisseur Robert Wilson (USA) in zwei Produktionen am Düsseldorfer Schauspielhaus zusammen.

Sie wirkt in unterschiedlichen Formationen mit, wie u.a. in dem von ihr gegründeten deutsch-türkischen Oriental Jazz-Trio „ensemble FisFüz“ (diverse CDs, u.a. zusammen mit Gianluigi Trovesi), dem Modern Klezmer-Duo „Doyna“ (CD „Sammy´s Frejlach“ 2015), der Weltmusik-Formation „Tabadoul Orchestra„, dem Trio „Il Lusorius„, dem „Multiple Joyce Orchestra“ oder in ihrem Projekt „Annette Maye´s Vinograd Express“ (CD „Remembering Masada“ 2015): Hier hat sich die Klarinettistin zusammen mit dem italienischen Maestro Gianluigi Trovesi das „Masada Songbook“ des New Yorker Avantgarde-Komponisten John Zorn vorgenommen, darüberhinaus spielen Vinograd Express auch Eigenkompositionen. Eine Arbeitsweise, die beispielhaft für Maye ist: fremdes Material so umzuformen, dass dieses passgenau in den eigenen Kreativkosmos integriert werden kann.

Die Musikerin war langjähriges Mitglied der weitgereisten Weltmusikformation „Schäl Sick Brass Band“ sowie Mitbegründerin des Modern Jazz Quartetts „New Gate“ und des Duos „PyromanDuo“.

Mit Unterstützung durch eine Konzeptförderung vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der LAG Soziokultur NRW.

Onlineveranstaltung

Diese Veranstaltung findet ausschließlich online statt!
http://www.youtube.com/domicilDortmund

Veranstaltungsinformation

Gesprächskonzert: World Music & Talk feat. Annette Maye

Mittwoch, 20. Januar 2021
20:00 Uhr