Ausschnitt eines Kalenders

Veranstaltungskalender

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Junge Wilde

Noa Wildschut

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Für ihr zweites »Junge Wilde«-Konzert hat sich die Geigerin Noa Wildschut, die bereits seit ihrem 15. Lebensjahr Exklusivkünstlerin bei Warner Classics ist, zwei wunderschöne Instrumentalwerke ausgesucht. Mal energetisch, mal lyrisch, dann wieder heiter und mit wienerischem Charme findet Schubert in seinem ersten Klaviertrio auf meisterhafte Weise Einheit in der Vielfalt. Ihre Wandelbarkeit kann Noa Wildschut ebenso in den »Cuatro estaciones porteñas« von Astor Piazzolla präsentieren. In der Hommage an die berühmten Vivaldi-Konzerte führt Piazzolla neue, effektvolle Spieltechniken ein und schreibt perkussiven Elementen eine große Bedeutung zu.

Mitwirkende

  • Noa Wildschut - Violine
  • Anton Mecht Spronk - Violoncello
  • Elisabeth Brauß - Klavier

Werke

  • Franz Schubert - Klaviertrio Nr. 1 B-Dur D 898
  • Astor Piazzolla - »Cuatro estaciones porteñas« (»Die vier Jahreszeiten«)

Veranstaltungsinformation

Junge Wilde: Noa Wildschut

Mittwoch, 28. September 2022
19:00 Uhr

Konzerthaus Dortmund
44135 Dortmund