Dortmund überrascht. Dich.
Beet von oben im Westfalenpark

Westfalenpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Ross

Westfalenpark

Neues Spielgerät auf dem Robinsonspielplatz

Nachricht vom 18.10.2017

Anfang dieses Jahres musste die große Spielanlage auf dem Robinsonspielplatz, mit ihren beiden Türmen und der langen Rutsche ein beliebter Spielort, abgebaut werden, weil sie nicht mehr standsicher war. Jetzt hat Stadträtin Birgit Zoerner das neue Piratenschiff auf dem Spielplatz eingeweiht.

Stadträtin Birgit Zoerner, stellv. Parkleiterin Sabine Müller, Denise Burkhardt und kleine und große Besucher des Parks weihen das neue "Piratenschiff" ein

Stadträtin Birgit Zoerner, stellv. Parkleiterin Sabine Müller, Denise Burkhardt und kleine und große Besucher des Parks weihen das neue "Piratenschiff" ein
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Claudia Schwabe-Scharmann

Ersatz ist aber nun da: Ein 19 m langes und 9 m hohes Holzschiff lädt zu Entdeckungsreisen ein. Es bietet für Abenteurer von 4 bis 12 Jahren Rutsch- und Klettermöglichkeiten und viel Raum für phantasievolles Spielen.

Das neue Spielgerät wurde in den letzten Wochen aufgebaut und soll nun auch seinen Namen bekommen. Aus 30 Namensvorschlägen, die über Facebook eingegangen sind, wurde einer ausgewählt, der zukünftig für Entdeckungsreisen und aktives Spiel stehen soll. Das Schiff wird von Stadträtin Birgit Zoerner auf den Namen "Sandsturm" getauft.