Dortmund überrascht. Dich.
Beet von oben im Westfalenpark

Westfalenpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Ross

Westfalenpark

Kindermuseum mondo mio! bietet auch 2020 buntes Programm für die ganze Familie

Nachricht vom 06.02.2020

Am 9. Februar öffnet das Kindermuseum mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark nach einer kurzen Winterpause wieder seine Türen und startet direkt mit einem Highlight ins neue Jahr. Bis zum 14. April läuft die neue Sonderausstellung "Glänzende Aussichten". Zahlreiche Karikaturen beschäftigen sich mit Themen wie Klima, Konsum und anderen Katastrophen.

Schrank mit vielen Schlössern

Beim Escape Game können die Besucher*innen ein spannendes Klima-Rätsel lösen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): mondo mio!

Auf ganz unterschiedliche Weise regen 40 Karikatur*istinnen zum Nachdenken über die Auswirkungen unseres individuellen Verhaltens und die globalen Zusammenhänge an.

Das ideale Kinderzimmer

Nur wenige Tage später beginnt zudem die Ausstellung "Freiraum Kinderzimmer – Memories" (13. Februar bis 26. April), ein Kooperationsprojekt der FH Dortmund mit dem mondo mio! Kindermuseum e. V., ermöglicht durch die IKEA Stiftung. Wie sieht das ideale Kinderzimmer aus? In ihrem Entwurf des letzten Jahres gibt die Preisträgerin Laura Stöcking diese Frage an die Ausstellungsbesucher*innen weiter und regt zu einer aktiven Gestaltung an.

Dauerausstellung

Neben weiteren, bereits geplanten Sonderausstellungen, sind selbstverständlich auch die bekannten Dauerausstellungen "Nijambo – Energie für die Zukunft" und "Weltenkinder – Eine Reise für Kinder ab 3 Jahren" fester Bestandteil des Museums.

FamilienZEIT

In diesem Jahr neu gestaltet ist das Familienprogramm: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat bietet das mondo mio! von 15:00-17:00 Uhr die FamilienZEIT an. Besucher*innen erwartet ein abwechslungsreiches, lebendiges und kostenfreies Angebot für die ganze Familie, bei dem beispielsweise gebastelt, musiziert oder gelesen wird.

Escape Game

Ebenfalls neu ist das Escape Game zum Thema Klima, das ab März unter anderem für Kindergeburtstage gebucht werden kann. Hier können die Besucher*innen ein spannendes Klima-Rätsel lösen, denn Umweltschützerin Lisa wurde entführt und kann nur durch das Lösen verschiedener Aufgaben innerhalb des Kindermuseums gerettet werden. Die Veranstaltung dauert insgesamt 120 Minuten, ist für Kinder von acht bis zwölf Jahren und kann für maximal acht Teilnehmer gebucht werden.

Zum Thema

Der Besuch des Museums ist im Parkeintritt enthalten.

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.