Beet von oben im Westfalenpark

Westfalenpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Ross

Freizeit

Lampions, Lichterketten und leuchtende Augen: 25.000 Gäste feierten das Lichterfest im Westfalenpark

Nachricht vom 29.08.2022

Wunderschöne Lampion-Baldachine, Lichterketten und leuchtende Skulpturen haben den Westfalenpark am Samstag, 27. August, in ein beeindruckendes Lichtermeer verwandelt. Rund 25.000 Gäste feierten bei guter Witterung das erste Lichterfest nach zwei Jahren coronabedingter Pause. Verschiedenen Walkacts – farbenfroh auf Stelzen, futuristisch auf einem Segway oder musikalisch – sorgten für Überraschungen an vielen Plätzen im Park.

Feuerwerk über bunten Lampions im Westfalenpark Dortmund.

Wunderschöne Lampion-Baldachine, Lichterketten und leuchtende Skulpturen haben den Westfalenpark am vergangenen Samstag in ein beeindruckendes Lichtermeer verwandelt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Westfalenpark Dortmund

Nachdem schon das Kinderfeuerwerk die Augen hatte leuchten lassen, erreichte das Lichterfest gegen 22:30 Uhr mit dem großen Höhenfeuerwerk seinen Höhepunkt. Nach dem langen Verzicht auf Feuerwerke war das musiksynchrone Erlebnis besonders eindrucksvoll und wurde mit langem Applaus gewürdigt.

Mit stimmungsvollen Elektro- und Saxophonbeats und Tanz auf der Festwiese ging die Lichternacht zu Ende

Ordnungskräfte, Sanitäter*innen und vor allem die Feuerwehr verzeichneten einen entspannten Abend. Viele Besucher*innen nutzten den öffentlichen Nahverkehr und reisten stressfrei an und ab. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf und freuen uns, mit allen kleinen und großen Besucher*innen ein schönes und vor allem störungsfreies Lichterfest erlebt zu haben“, sagt Annette Kulozik, Leiterin des Westfalenparks.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.