Beet von oben im Westfalenpark

Westfalenpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Ross

Freizeit

Geister, Hexen, Zombies - Halloween im Westfalenpark

Nachricht vom 13.10.2022

Der Westfalenpark lädt am Montag, 31. Oktober, 17:00 bis 20:00 Uhr, zum sechsten Mal alle Familien mit ihren Kindern bis zehn Jahren zum Gruselspektakel Halloween ein.

Update 27. Oktober

Besitzer*innen einer Jahreskarte, eines Dortmund Passes oder der RuhrTopCard werden nur durch Vorlage des jeweiligen Dokumentes in Verbindung mit dem zuvor gebuchten, kostenlosen Online-Ticket für die Halloween Veranstaltung eingelassen. Alle Interessierten, die kein Ticket erworben haben, werden gebeten, die Veranstaltung nicht aufzusuchen. Da es keinen Ticketverkauf an der Kasse gibt, sollen Wartezeiten vermindert werden.

Update 25. Oktober

Im Westfalenpark findet am Montag, 31. Oktober, die jährliche Halloween Veranstaltung für Familien mit Kindern statt. Tickets waren online erhältlich, diese sind bereits ausverkauft. Am Veranstaltungstag gibt es keinen Ticketverkauf an der Kasse und der Einlass ist nur über ein bereits erworbenes Online-Ticket möglich. Auch Jahreskartenbesitzer*innrn können nur mit der Vorabanmeldebestätigung eingelassen werden.

Verkleidete Kinder rennen lachend über eine grüne Wiese.

Der Westfalenpark veranstaltet wieder ein Gruselspektakel für alle Familien mit Kindern bis zehn Jahren - jetzt Tickets im VVK sichern!
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Adobe Stock / Rawpixel.com

Die Anzahl der Eintrittskarten ist auf 5.000 begrenzt. Tickets gibt es ausschließlich online unter https://westfalenpark.ticket.io/?view=calendar.

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen schaurigen Rundweg geben, der mit Gruselaktionen bestückt ist. So kann man im Gruselkabinett am Regenbogenhaus das Geisterdiplom erlangen, ein schauriger "Chef de la Cuisine" lädt zum gemeinsamen Knochen-Kochen ein und das Labyrinth des Todes verschlingt (un-)freiwillige Leichtsinnige.

Auf allen Wegen ist Vorsicht geboten, denn nicht nur der riesige Sensenmann macht den Westfalenpark in dieser Nacht unsicher. Wem das noch nicht Nervenkitzel genug ist, der kann seine Grenzen in der Zu-Fuß-Geisterbahn ergründen oder sich die Zukunft von einer Wahrsagerin voraussagen lassen.

Zombie-Disco für tanzwütige Grusel-Fans

Ein DJ erwartet mit kindgerechtem Programm und Musik im Café an den Wasserbecken viele tanzwütige Untote zur Zombie-Disco. Wen dabei der Hunger umtreibt, darf sich auch gerne beim Gruselmenü mit gegrillten Trollfingern oder anderen Schaurigkeiten wie den "Crêpes des Grauens" stärken.

Bei der Orientierung im Park helfen Handzettel, auf denen einige Gruselstationen eingezeichnet sind. Die Handzettel liegen an den Kassen aus.

Verkleiden? Ja, bitte!

Und wie in den letzten Jahren ist die Veranstaltung erst richtig schaurig, wenn auch die Gäste als Monster, Geister, Hexen und Vampire erscheinen.

Veranstaltungseintritt

  • 3,50 Euro pro Person ab sechs Jahren
  • 7 Euro für die Kleingruppe I (ein Erwachsener mit bis zu vier minderjährigen Kindern)
  • 10,50 Euro für die Kleingruppe II (zwei Erwachsene mit bis zu vier minderjährigen Kindern)
  • Jahreskarteninhaber*innen und Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Eine Fahrt mit der Geister-Kleinbahn kostet für Kinder von vier bis 15 Jahren 2 Euro und für Erwachsene 5 Euro.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.