Beet von oben im Westfalenpark

Westfalenpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Henning Ross

Kultur

Torfhaus im Westfalenpark erstrahlt jetzt bei Dunkelheit

Nachricht vom 12.12.2022

Rechtzeitig zu Beginn des diesjährigen Winterleuchtens hat sich der Vorstand des Freundeskreises Westfalenpark etwas Neues ausgedacht. Bislang fiel das Torfhaus in der Vergangenheit regelmäßig ab Oktober in einen Winterschlaf, jetzt erstrahlt es bei Dunkelheit und damit auch die Kunstwerke der ausstellenden Künstler*innen, die die Fenster der Galerie mit Kunstwerken dekoriert haben.

Künstler*innen der Wintergalerie im Torfhaus

In den Schaufenstern des Torfhauses werden im 14-tägigen Wechsel unterschiedliche Künstler*innen ausgestellt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Freundeskreis Westfalenpark e.V.

Das Torfhaus lag bislang trotz einladender Wintergalerie nach Einbruch der Dämmerung völlig im Dunklen. Das hat Vorstandmitglied Werner Bedorf auf die Idee gebracht, mithilfe einer eigens konstruierten Beleuchtungsinstallation aus Mini-LED-Lampen und einer Zeitschaltuhr, die Kunstwerke auch bei Dunkelheit ins rechte Licht zu setzen. Und sein "Experiment" ist geglückt: Viele Künstler*innen zeigten sich an dieser Form der Präsentation interessiert, so dass nun im 14-tägigen Wechsel im Torfhaus unterschiedliche Kunstwerke ausgestellt werden. "So bleibt die schöne Galerie im Torfhaus nach Beendigung der Sommersaison jetzt auch im Winter als 'Wintergalerie' für Besucher*innen des Westfalenparks attraktiv,“ freuen sich Vorstand und Mitglieder im Freundeskreis.

Bei der Ausstellung "Torfhaus erstrahlt" handelt es sich um eine reine "Schaufenster-Ausstellung" ohne Präsenz der Künstlerinnen und Künstler, zu denen aber jederzeit Kontakt aufgenommen werden kann.

Foto vom Torfhaus im Westfalenpark

Das Torfhaus im Westfalenpark ist jetzt eine "Wintergalerie" - Besucher*innen können bequem Kunst von außen bestaunen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Freundeskreis Westfalenpark e.V.

Foto-Ausstellung ergänzt passend das "Winterleuchten" im Westfalenpark

Die vom Freundeskreis Westfalenpark konzipierte großformatige Foto-Ausstellung "Kunst in der Natur im Westfalenpark", die sozusagen den Weg zum Torfhaus künstlerisch markiert, nimmt durch ihre Beleuchtung Bezug zur parallel laufenden Veranstaltung Winterleuchten, die den Westfalenpark noch bis zum 8. Januar in ein buntes Lichtermeer verwandelt.

Zum Thema

Mehr über den Freundeskreis Westfalenpark e. V. erfahren Sie online.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.