Dortmund überrascht. Dich.
Goldaguti

Zoo Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karl-Rainer Ledvina

Freizeit

Zoo Dortmund lädt zum Abendspaziergang ein

Nachricht vom 10.09.2021

Abends im Zoo - das macht der Zoo Dortmund am Freitag, 17. September, möglich. Ab 18:30 Uhr können Besucher*innen in kleinen Gruppen einen Spaziergang durch den Zoo machen.

Stachelschwein Rita nagt am Holz.

Stachelschwein Rita genießt ein Stück Holz. Stachelschweine sind nachtaktiv und können daher in der Regel gut bei Abendführungen beobachtet werden.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Zoo Dortmund

Den Zoo einmal für sich ganz alleine haben - diesen Wunsch haben viele Tierfreund*innen. Bei einem Abendspaziergang im Zoo Dortmund kommt man diesem Wunsch schon sehr nahe.

Besonders die Tierarten, welche man bei einem normalen Zoo Besuch nicht zu Gesicht bekommt, machen den ganz besonderen Reiz des Abendspaziergangs aus.

Scheue Tiere lassen sich blicken

Nur mit einer kleinen Gruppe wird man von einem Zoolotsen durch den Zoo geführt, nachdem dieser geschlossen wurde und der*die letzte Pfleger*in den Park verlassen hat. Dadurch erhalten die Besucher*innen einen exklusiven Einblick in das Leben der Tiere und erfahren viele Informationen und Anekdoten über die Tiere und Tierpersönlichkeiten.

Treffpunkt ist an der Hauptkasse des Zoo Dortmund. Von da aus starten die Besucher*innen auf die anderthalbstündige Entdeckungstour.

Infos zur Anmeldung

Der Abendspaziergang findet am 3. Freitag jedes Monats statt.

Die Teilnahme kostet 19,50 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr pro Person. Tickets für den Abendspaziergang sind nur über den Onlineticketshop zu erwerben.

Eine Abendkasse wird es in diesem Jahr nicht geben. Zusätzlich ist ein 3-G-Nachweis für dieses Führungsangebot nötig.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.