Dortmund überrascht. Dich.

Zoo Dortmund

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Corona-Update: Keine Ticket-Reservierung mehr für Zoo-Besuch nötig, weitere Tierhäuser geöffnet.

Ab Mittwoch, 12. August 2020, ist keine Ticket-Reservierung, ein sogenannter „Voucher“, mehr für den Besuch im Zoo Dortmund nötig. Die Eintrittskarten können Sie dann wie gewohnt an der Kasse am Haupteingang (Mergelteichstraße 80) erwerben. Der Nebeneingang an der Zillestraße bleibt weiterhin geschlossen.

Einhergehend mit der gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung sind die begehbaren Tiergehege sowie die anfangs gesperrten Bereiche bei den Katzen als auch das Giraffen-Haus, das Otter-Haus und der Bauernhof* wieder geöffnet. In den wieder geöffneten Tierhäusern gilt eine Einbahnstraßenregelung. Im Otter-Haus und im Bauernhaus dürfen sich maximal fünf Personen gleichzeitig aufhalten. Alle anderen Tierhäuser bleiben zunächst weiterhin geschlossen. Außerdem sind die Bereiche um die Krallenaffen und Totenkopfaffen nach wie vor gesperrt. Tierpflegersprechstunden und kommentierte Fütterungen entfallen.

Die Eintrittspreise sind weiterhin reduziert, sodass Erwachsene 7 Euro (statt regulär 8,50 Euro) und Kinder unter 18 Jahren 4,50 Euro (statt regulär 5 Euro) Eintritt bezahlen. Der Eintritt für die sogenannte Kleingruppe I (ein Erwachsener und maximal vier minderjährige Kinder) beträgt 12 Euro (statt regulär 14,50), der Eintritt für die Kleingruppe II (zwei Erwachsene und maximal vier minderjährige Kinder) 19 Euro (statt regulär 23 Euro).

Der Zoo ist derzeit täglich von 10 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet.

Im Eingangsbereich sowie in geschlossenen Gebäuden wie den Sanitäranlagen und den Tierhäusern ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die aus der Coronaschutzverordnung hervorgehenden Schutzmaßnahmen sind zu beachten, wie zum Beispiel der Mindestabstand von 1,5 Metern zu fremden Personen.

Der Zoo behält sich das Recht vor, einzelne Teile des Zoos oder die für Besucher begehbaren Gehege und Tierhäuser wieder zu schließen, sollte es zu Verstößen gegen die Hygiene- und Schutzmaßnahmen oder an einigen Punkten zu großen Menschenansammlungen kommen.

Zoo Dortmund

Herzlich willkommen im Zoo Dortmund

Der Zoo Dortmund zählt zu den beliebtesten Ausflugzielen in Dortmund und der Region. Etwa 1.500 Tiere in 220 Arten leben hier. Die Parklandschaft mit ihrem alten Baumbestand und die verschiedenen Tierhäuser machen den Zoobesuch bei jedem Wetter zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Collage der Patenschaftstiere

Einige der beliebtesten Tiere im Zoo
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Zoo

Bild

Zoo Dortmund

44225 Dortmund

Soziale Medien:

Facebook
YouTube

Mehr Informationen

Aktuell

Hinweis

Lagebedingt wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen. Angaben im Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de erfolgen ohne Gewähr.

Veranstaltungssuche
Veranstaltungskalender

Schon gesehen?

Abgetaucht: Die Rochen im Dortmunder Zoo

Quelle: YouTube

Medien

Der Zoo Dortmund ist Mitglied in folgenden Verbänden

EAZA Logo
Bild
Bild
Logo NRW Partnerzoos