Himalaya Tahr Jungtiere

Zoo Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karl-Rainer Ledvina

Zootiere

Himalaya-Tahr

(Hemitragus jemlahicus)

Das Verbreitungsgebiet des Himalaya-Tahrs erstreckt sich entlang des Himalaya-Gebirges

Der Himalaya-Tahr bewohnt die höchste und raueste Gebirgsregion der Welt.

Himalaya-Tahre sind Kletter- und Überlebenskünstler, die sich die schroffe und karge Vegetation des Himalaya-Hochgebirges zu Eigen gemacht haben. Die mit den Ziegen verwandten Tahre sind mit ihrem stämmigen Körperbau und den kurzen, aber kräftigen Beinen und einem dichten, zotteligen Fell bestens auf die harten Lebensbedingungen vorbereitet.

Wusstest du schon?

Außer in Zoos gibt es Himalaya-Tahre auch noch an ungewöhnlichen Orten, nämlich auf der Südinsel Neuseelands, auf der eine große Population zum Zwecke der Jagd eingeführt wurde. Auch in den USA und Kanada gibt es solche ausgewilderten Gruppen.

Sie möchten die Patenschaft für einen unserer Himalaya-Tahre übernehmen? Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Menüpunkt Patenschaften.

Zootiere