Nutria

Zoo Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Karl-Rainer Ledvina

Zootiere

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Nutria

(Myocastor coypus)

Bild

Nutrias stammen ürsprünglich aus dem südlichen und mittleren Südamerika.

Die ursprüngliche Heimat des Nutria ist das südliche und mittlere Südamerika. Zur industriellen Fell- und Fleischgewinnung führte der Mensch sie auch in andere Länder ein. Heute kommt das winterharte Tier in freier Wildbahn fast weltweit vor.

Wusstest Du schon?

Auf dem Speiseplan des Nagetieres stehen hauptsächlich Wasserpflanzen, Knollen Gräser und Uferkräuter.

Tierstimme

So klingt ein Nutria.

Sie möchten die Patenschaft für einen unserer Nutria übernehmen? Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Menüpunkt Patenschaften.

Zootiere