Dortmund überrascht. Dich.
Double-Jubel 2012

Borussia Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Einschränkungen und Ausweitungen im Nahverkehrsangebot

Sollte der BVB die Meisterschaft gewinnen und am Sonntag der Autokorso stattfinden, führt dies im Nahverkehrsangebot von DSW21 zum einen zu betrieblichen Einschränkungen und zum anderen zu einer Ausweitung der Fahrzeugkapazitäten. DSW21 wird dann von Betriebsanfang bis -ende auf den Stadtbahnlinien (außer U44) die Kapazitäten durch größere Fahrzeugeinheiten erhöhen.

Einschränkungen

Während des Autokorsos ist im Veranstaltungsbereich von Betriebsbeginn bis ca. 18.00 Uhr (Veranstaltungsende) mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen.

Die Stadtbahnlinie U44 (Marten – Westfalenhütte) kann den Bereich des Borsigplatzes ab Betriebsbeginn nicht anfahren und fährt in dieser Zeit zwischen Marten und "Ostentor". An der Haltestelle "Westentor" ist kein Ein- und Ausstieg möglich, Fahrgäste der Linien U43 und U44 sollten auf die Haltestelle Kampstraße ausweichen.

Eine weitere Einschränkung resultiert aus Gleisbaumaßnahmen auf der Linie U43 in Richtung Wickede. Zwischen der Haltestelle "Pothecke" in Wambel und der Endstelle "Wickede S" fahren am 19. Mai ganztägig Busse im Schienenersatzverkehr.

Die Buslinien 412, 452, 456, 460 und 475 werden innerhalb der Stadtmitte umgeleitet. Die Linie 456 endet an der Haltestelle "Lüneburger Straße" der Linie 422. Die Linien 460 und 475 enden am Hauptbahnhof (Nordausgang). Der Airport Express fährt ab/bis "Märkische Straße", hier ist mit der U41 oder U47 die Fahrt zum Hauptbahnhof möglich. Die VKU-Linie S30 endet an der Haltestelle "Schulte-Rödding". Von dort aus fährt die Stadtbahnlinie U42 in die Innenstadt.

Informationen zum Nahverkehrsangebot

Aktuelle Informationen zum Angebot am möglichen Korsosonntag, zu Tarifen und Fahrplänen sind der Internetseite www.bus-und-bahn.de (mobil: bub.mobi) oder der DSW21-App zu entnehmen.

Je nach Verlauf der Veranstaltung kann es in Absprache mit Polizei und Stadt Dortmund zu kurzfristigen betrieblichen Änderungen kommen. Bei Überfüllungen sind in zentralen Stadtbahnhaltestellen auch kurzzeitige Sperrungen möglich, die der Sicherheit dienen. Fahrgäste sollten die Lautsprecherdurchsagen, Zugzielanzeiger oder die Informationen durch die Servicekräfte beachten – und neben guter Laune etwas Gelassenheit mitbringen.

Borussia Dortmund