Dortmund überrascht. Dich.
Rathaus

DiverseCity Dortmund

Pluspunkt Vielfalt

Podiumsdiskussion um 19:00 Uhr

Die Podiumsdiskussion wird von Christiane Poertgen moderiert, die als erfahrene Journalistin, Moderatorin und Mediatorin Podium und Publikum gekonnt miteinander in Kontakt bringen wird.

Teilnehmer_innen

Aletta Gräfin von Hardenberg

Aletta Gräfin von Hardenberg ist seit März 2011 Geschäftsführerin des Vereins Charta der Vielfalt e.V. Bis Februar 2011 war sie als Direktorin für das Diversity-Management der Deutschen Bank in Deutschland verantwortlich. Im globalen Diversity-Team hat sie seit 2000 maßgeblich die Diversity-Strategie der Deutschen Bank mitgeprägt. Entscheidende Erfahrungen dafür konnte Aletta Gräfin von Hardenberg seit 1980 in verschiedenen Geschäftsbereichen der Deutschen Bank im In- und Ausland sammeln.

Weitere Informationen: www.charta-der-vielfalt.de

Aletta Gräfin von Hardenberg

Wolfgang Jockusch

Wolfgang Jockusch ist Gründer und Geschäftsführer der BAMIK GmbH in Berlin, einem auf interkulturelle Kommunikation und Diversity-Management spezialisierten Seminar- und Trainingsanbieter. Zu diesen Themen entwickelt er Lehrmaterial und Ausbildungskonzepte für Unternehmen aller Größen. An der Technischen Hochschule in Nürnberg und weiteren Hochschulen hält er Lehraufträge für Interkulturelles Management sowie Diversity Management. Seit 2010 bildet er außerdem Trainerinnen und Trainer mit dieser Spezialisierung aus

Weitere Informationen: www.bamik.de

Wolfgang Jockusch

Janis McDavid

Janis McDavid wurde 1991 geboren und studiert Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/ Herdecke. Ohne Arme und Beine zur Welt gekommen, ist er von Geburt an daran gewohnt, die Welt aus anderen Augen zu sehen. Mit viel Kreativität und einem großen Drang zur Selbständigkeit hat er es geschafft sein Leben gewissermaßen in die eigenen Hände zu nehmen: Mit seinem Rollstuhl und einem für ihn umgerüsteten Auto ist er selbständig und mobil. Er hat ein Auslandssemester in London verbracht und berufliche Erfahrungen bei IBM in Berlin gesammelt. Sein neustes Diversity-Projekt „Janis – unlimited!" ist gerade gestartet. Sein Motto lautet: Unmögliches möglich machen!

Weitere Informationen: www.janis-mcdavid.de

Janis McDavid
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Katy Otto

Jens Schadendorf

Jens Schadendorf, geboren in Hamburg, ist publizistischer Unternehmer und Berater. Daneben wirkt er als Publizist und freier Diversity-Forscher am Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der TU München. Zuletzt erschien sein Buch Der Regenbogen-Faktor. Schwule und Lesben in Wirtschaft und Gesellschaft. Von Außenseitern zu selbstbewussten Leistungsträgern.

Schadendorf studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Hamburg, Singapur, Bangkok und Fribourg (Schweiz) und war anschließend lange Zeit Programmleiter, u.a. der Verlage Gabler und Econ. Er erhielt mehrere Auszeichnungen als Buchverleger und hat zahlreiche Veröffentlichungen (u.a. Zeit online, Spiegel online, Welt, Financial Times Deutschland). Zusammen mit Philosoph Prof. Christoph Lütge gibt er aktuell zudem die neue „Edition Debatte“ heraus, in der zuletzt auch der Bestseller „Gefangen im Euro“ von ifo-Chef Hans-Werner Sinn erschien.

Weitere Informationen: www.schadendorf-bcc.com

Jens Schadendorf

Julia D. Tzanakakis

Julia D. Tzanakakis studierte an der Hochschule Heilbronn und der American University in Kairo „Internationale BWL“ und „Interkulturelle Studien“ mit dem Schwerpunkt auf arabische Nationen. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst in einer Unternehmensberatung in Dubai, bevor sie zu Accenture nach Frankfurt wechselte. 2005 leitete sie übergangsweise den Bereich „Strategy, Planning & Communication“ für die IT-Infrastruktur-Abteilung der Deutschen Bank in Frankfurt. Von 2006 bis 2009 arbeitete sie bei der National Australia Bank in Melbourne, wo sie im Technologiebereich mit ihrem Team die Themenbereiche Organisationsentwicklung und Change-Management abdeckte. Ende 2009 wechselte sie als Managerin für Diversity & Inclusiveness zu Ernst & Young. Seit 2013 verantwortet sie den Bereich Personalstrategie, Governance und Unternehmenskultur in der GSA-Region (Germany, Switzerland and Austria).

Weitere Informationen: www.ey.com

Julia Tzanakakis

Moderation

Christiane Poertgen

Christiane Poertgen hat in Dortmund Journalistik und Psychologie studiert und hatte Studienaufenthalt in New York und Washington.

Sie arbeitet als freie Autorin, Reporterin, Tageszeitungsredakteurin, Moderatorin im WDR-Hörfunk (u.a. „Zwischen Rhein und Weser“, WDR 2) sowie als Autorin und Live-Reporterin im WDR-Fernsehen (u.a. „Daheim & Unterwegs“, „Lokalzeit“). Sie ist darüber hinaus ausgebildete Mediatorin/Konfliktberaterin und hält Vorträge zum Thema Mediation. Als Moderatorin hat sie bereits ein breites Spektrum an Veranstaltungen durchgeführt. Christiane Poertgen bringt Podium und Publikum gekonnt miteinander in Kontakt.

Bild

DiverseCity Dortmund