Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild: Markus Steur

Lesung

39. Dortmunder Bücherstreit am 30. März 2017

Nachricht vom 10.03.2017

Die kleine, kompetente Crew diskutiert über die Bücher der Saison.

Donnerstag, 30. März 2017, 20.00 Uhr
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt: 4,00 € / ermäßigt: 2,50 €

Es wurde für Sie gelesen:

Isabelle Autissier: Herz auf Eis. mare
Elena Ferrante: Die Geschichte eines neuen Namens. Suhrkamp
Husch Josten: Hier sind Drachen. Piper
Imbolo Mbue: Das geträumte Land Kiepenheuer
Natascha Wodin: Sie kam aus Mariupol. Rowohlt

Auf dem Podium: Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch und Ulrich Moeske.

Juliane Ziskoven als Gast

Die Veranstaltung wird organisiert von der Stadt- und Landesbibliothek (0231) 50- 2 32 37, dem Kulturbüro der Stadt Dortmund (0231) 50-2 54 42, der VHS Dortmund, dem Verein für Literatur und der Mayerschen Buchhandlung. Der Bücherstreit wird im Studio B am Max-von-der -Grün-Platz 1-3 (ehemals Königswall 18) "ausgetragen".