Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild: Markus Steur

Stadtteilbibliotheken

Sommerleseclub und Junior- Lese Club

Nachricht vom 13.07.2017

Bis zum 25. August 2017 in den Stadtteilbibliotheken Brackel, Hombruch, Hörde, Huckarde, Lütgendortmund , Mengede und Scharnhorst

SommerLeseClub

Der Sommerleseclub wendet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren. Wer sich angemeldet hat, erhält einen Clubausweis und ein LeseLogbuch und kann pünktlich zum Start der Buchausleihe aus vielen Büchern auswählen, die die Bibliothek speziell dafür zusammengestellt hat. Ob Liebe, Abenteuer, Pferde oder Fantasy: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Es gibt viel Sommerlich-Leichtes, aber auch geübte Bücherfans kommen auf ihre Kosten. Die SLC-Buchauswahl modernisiert inzwischen bundesweit auch die Lektürevorschläge der Schulen.

Wer mindestens drei Bücher gelesen und Fragen dazu beantwortet hat, bekommt das SLC-Zertifikat und legt es nach den Ferien dem Deutschlehrer vor. In der Regel wird dies auf dem Zeugnis als außerschulische Leistung anerkannt.

Und so wird es gemacht:

  • Lies in den Ferien mindestens 3 Bücher
  • Erzähle in der Bibliothek von deinen Leseabenteuern
  • Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel/Sticker in dein Leselogbuch
  • Ab drei gelesenen Büchern bekommst du eine Zertifikats-Urkunde, die auch auf deinem Zeugnis erwähnt werden kann

Junior-Leseclub

Zeitgleich findet ebenfalls der Junior-LeseClub statt. Alle lesebegeisterten Kinder im Grundschulalter sind herzlich eingeladen.

Und so funktioniert der Junior Leseclub:

  • Melde dich bei deiner Bibliothek an
  • Dann erhältst du eine eigene Junior-Leseclub-Clubkarte und ein Leselogbuch mit deinem Namen
  • Trage die Buchtitel von deinen Büchern, die du gelesen hast, in dein Leselogbuch ein. Für jedes gelesene Buch bekommst du einen Stempel
  • Bei erfolgreicher Teilnahme bekommst du eine Urkunde und bist zur Abschlussfeier eingeladen

Die Veranstaltungen werden gefördert vom:

Kultursekretariat NRW Gütersloh und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein Westfalen