Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild: Markus Steur

Lesung

40. Dortmunder Bücherstreit am 19. Oktober 2017

Nachricht vom 13.10.2017

Wir gratulieren dem Dortmunder Publikum zum 40. Bücherstreit und werden Sie aus diesem Anlass mit kleinen Extras erfreuen.

Donnerstag, 19. Oktober, 20.00 Uhr
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt 4,00 €, ermäßigt 2,50 €.

Wer Bücher liebt, der streitet sich. Über Neuerscheinungen. Von der Frankfurter Buchmesse frisch auf den Kritikertisch.

Ein unterhaltsamer Abend der Dortmunder Lesekultur.

Auf dem Podium:
Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch und Ulrich Moeske. Als Gast: Julia Sattler

Diesmal wuden folgende Bücher für Sie gelesen:

Peter von Becker: Céleste. Mare
Theresia Enzenberger: Blaupause. Hanser
Jana Hensel: Keinland. Wallstein
Ismail Kadare: Die Verbannte. S. Fischer
Marie NDiaye: Die Chefin. Roman einer Köchin. Suhrkamp 

Veranstaltet wird der Dortmunder Bücherstreit vom Kulturbüro, der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, der VHS, dem Verein für Literatur und der Buchhandlung Litfass.