Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild: Markus Steur

Buchpremiere

Gabriella Wollenhaupt "Grappa in der Schlangengrube" 17.05. 18

Nachricht vom 03.05.2018

Ein entlassener Straftäter bekommt eine zweite Chance. Aber hat er sie auch verdient?

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19.30 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek,
Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt: 3,00 €

Sind Straftäter tatsächlich resozialisierbar? Die Beantwortung dieser Frage spaltet die Redaktion des Tageblattes, als Doppelmörder Mischa Ashley nach Verbüßung seiner Haftstrafe eine Anstellung im Verlagshaus bekommt. Die Sozialprognose seiner Therapeuten ist blendend. Polizeireporterin Maria Grappa wird seine Mentorin, was ihr gar nicht passt.

Doch der charismatische Mann, der im Gefängnis ein hochgelobtes Buch über sein Leben geschrieben hat, begeistert die – vorwiegend weibliche – Kulturszene der Stadt. Grappa bleibt skeptisch und scheint recht zu behalten. Eine Sponsorin des Exknackis wird brutal ermordet, die Spuren führen zu Ashley. Für die Ermittler ist der Fall damit geklärt, doch einige Fakten wollen nicht zusammenpassen. Mithilfe des Kriminologen Friedemann Kleist und dessen Studentin Lara Sander lernt Grappa, dass Vorurteile nicht immer ein guter Ratgeber sind …