Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Livestream "Lesung am Montag"

Josef Krug ''Autobahn mit Raubvögeln''

Nachricht vom 19.04.2021

Die 15 Erzählungen des Bandes handeln von Begegnungen mit „Fremden“ und Fremdem in verschiedener Gestalt, auch mit dem Fremden im Eigenen.

Josef Krug

Josef Krug
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): privat

Montag, 03. Mai 2021, 19.30 Uhr
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Die 15 Erzählungen des Bandes handeln von Begegnungen mit „Fremden“ und Fremdem in verschiedener Gestalt, auch mit dem Fremden im Eigenen. Neben der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit sind Kindheits- und Schuleindrücke, die deutsche Teilung sowie unerwartete Konfrontationen und Liebeshändel im Nachtrab der Studentenbewegung Themen der Erzählungen.

Vor dem Hintergrund der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts, von den 50er bis in die Nuller-Jahre hinein, entsteht so ein Bilderbogen, ein Mosaik aus Geschichten.

Lose zusammengehalten werden sie durch die Figur des Jörg Lang, der in den meisten der Geschichten auftaucht, mal als Erzähler, mal als der, von dem erzählt wird. Wie der Autor aufgewachsen in einer unterfränkischen Kleinstadt und als Student ins Ruhrgebiet verschlagen und dort hängengeblieben, bewegt er sich in beiden Lebens- und Erfahrungswelten, im Spannungsfeld von Land und Stadt.

Eine Kooperationsveranstaltung des Kulturbüros, der VHS und der Stadt- und Landesbibliothek.