Dortmund überrascht. Dich.
Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Freizeit

Stadt- und Landesbibliothek bietet Escape Room: Wer rettet Bücher und Co.?

Nachricht vom 08.11.2021

Die Zentralbibliothek vor dem Untergang zu retten – nichts weniger als das ist Ziel des neuen Escape Rooms der Stadt- und Landesbibliothek. Interessierte können jetzt einen Termin buchen und innerhalb von 60 Minuten Aufgaben und Rätsel lösen.

Einblicke in den neuen Escape Room der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Einblicke in den neuen Escape Room der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt- und Landesbibliothek

Bei dem beliebten Gruppenspiel Escape Room müssen die Spieler*innen gemeinsam unter Zeitdruck in einem realen Raum Aufgaben oder Rätsel lösen. In der Zentralbibliothek geht es darum, die Bibliothek vor der Überschwemmung zu bewahren, denn ein verrückter Bücherhasser hat die Sprinkleranlage manipuliert – es bleiben nur 60 Minuten, um die Medien ins Trockene zu bringen.

Die Idee zum Escape Room hatten Mitarbeiter*innen der Bibliothek, die selbst große Fans des Spiels sind. Es bietet für die Bibliothek die Chance, das Haus und seine Angebote neu kennenzulernen, aber auch, neue Zielgruppen zu erreichen. In einer Arbeitsgruppe planten, entwickelten und realisierten die Kolleg*innen ihre Ideen bis zum fertigen Spiel. Finanziell unterstützt wurden sie dabei vom Förderverein "Freunde der Stadt- und Landesbibliothek e.V."

Termine ab sofort buchbar

Die monatlichen Terminangebote erfährt man auf der Facebook-Seite und auf der Webseite der Stadt- und Landesbibliothek sowie auf Handzetteln, die in der Zentralbibliothek ausliegen. Interessierte können den gewünschten Termin für ein Team von vier bis sechs Spieler*innen escapebib@stadtdo.de.

Mögliche Termine im Dezember sind:

  • Montag, 6. Dezember, 17:00 Uhr
  • Freitag, 10. Dezember, 20:00 Uhr
  • Montag, 13. Dezember, 18:00 Uhr
  • Montag, 20. Dezember, 17:00 Uhr

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.