Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Bildung

Stadt- und Landesbibliothek bietet Online-Schulung zur Literatur-Recherche an

Nachricht vom 10.01.2022

Wenn eine Fach-, Seminar- oder Projektarbeit ansteht, ist einer der ersten Schritte die Recherche von Informationen. Doch wo kann man geprüfte Infos finden? Die Bibliothekar*innen der Stadt- und Landesbibliothek geben bei einer kostenlosen Online-Schulung Tipps.

Frau hält Buch in den Händen

Es ist nicht immer leicht, geprüfte Infos online zu finden.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt- und Landesbibliothek

In der einstündigen Online-Schulung "Online Schlauer Suchen" nimmt sich ein Profi für das inviduelle Thema der anstehenden Arbeit Zeit und sucht mit der teilnehmenden Person zusammen nach passender Literatur in den vielfältigen elektronischen Angeboten der Stadt- und Landesbibliothek. E-Books und E-Zeitschriften sind ebenso qualitätsgeprüft und von Fachverlagen veröffentlicht wie das klassische Fachbuch aus Papier.

Gemeinsame Recherche per Video-Konferenz

Um an der Schulung teilzunehmen, benötigen Interessierte neben einem Laptop oder Tablet nur ihr eigenes Thema oder eine Fragestellung. An die E-Mailadresse wird dann der Link zur WebEx-Videokonferenz gesendet. Die komplette Online-Schulung ist kostenfrei und unabhängig von der Bibliotheksmitgliedschaft. Bei der Schulung haben Interessierte auch die Möglichkeit, sich über das generelle Online-Angebot der Bibliothek zu informieren.

Anmeldung und Infos

Bei Fragen können sich Interessierte per E-Mail an onlinesupport@stadtdo.de wenden oder während der Öffnungszeiten anrufen.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.