Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Lesung am Montag 07.02.22

Markus Veith „Die erste Bahn“

Nachricht vom 12.01.2022

Ein Spiel mit der Zeit, mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Markus Veith

Markus Veith

Montag, 07. Februar 2022, 19.30 Uhr
Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Eintritt 2.50 €

Kai Trollmann verpasst die letzte U-Bahn. Ihm bleibt nichts übrig, als auf die erste Bahn des nächsten Morgens zu warten. Er bekommt Gesellschaft von Helen, eine deutlich ältere Frau, die sich höchst seltsam verhält. Schließlich zückt sie eine Waffe. „Ich bin deine Tochter. Ich komme aus der Zukunft. Und ich werde dich erschießen.“ Kais und ihr Tod diene der Zeitreisen-Forschung. Indem sie ihn vor ihrer Zeugung töte, werde auch ihr verkorkstes Leben nicht nur beendet, sondern komplett ausgelöscht. Durch eine fatale Wendung werden sie jedoch gezwungen, die Zeit bis zur Ankunft der ersten Bahn gemeinsam zu verbringen. Es entwickelt sich eine schier unglaubliche Story. Ein Spiel mit der Zeit, mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Kai und seine mögliche Zukunft, Helen und das vergangene Leben mit ihrem Vater. Und eine Gegenwart, die alles verändern könnte.

Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

Eine Kooperationsveranstaltung von Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek.