Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Engagement

"Bufdi" gesucht für den mobilen Dienst der Stadt- und Landesbibliothek

Nachricht vom 20.07.2022

Den Bundesfreiwilligendienst kann man auch in der Bibliothek absolvieren - beispielsweise beim mobilen Bibliotheksdienst. Das hilft allen Menschen, die wegen einer Behinderung oder aus Altersgründen nicht mehr selbst in die "Bib" kommen können.

Ein junger Mann reicht einer älteren Frau ein Buch.

Der mobile Bibliotheksdienst bringt Bücher nach Hause.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): StLB

Wer sich gerne (Hör)Bücher, Filme, Musik oder Spiele ausleiht, aber die Bibliothek wegen einer Behinderung oder aus Altersgründen nicht selbst aufsuchen kann, für den oder die gibt es den mobilen Bibliotheksdienst. Junge Menschen, die den Bundesfreiwilligendienst in der Bibliothek absolvieren, bringen die Medien zu den Menschen – sei es in private Haushalte oder in Senior*innenheime.

Ab dem 1. August wird in der Stadt- und Landesbibliothek wieder eine Vollzeitstelle für die Betreuung des mobilen Bibliotheksdienstes frei.

Wer sich bewerben möchte, sollte Freude am Umgang mit Menschen besitzen sowie soziale Kompetenz, Interesse an Büchern, Selbstständigkeit und einen gültigen Führerschein.

Zum Thema

Weitere Infos gibt es bei der Stadt- und Landesbibliothek - Bewerbungen an per E-Mail an Hans-Christian Wirtz.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.