Aussenansicht der Bibliothek: Die Strasse spiegelt sich in der Rotunde

Stadt- und Landesbibliothek

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Markus Steur

Mord am Hellweg 01.10.22

Hellweg meets World 2

Nachricht vom 21.09.2022

Seien Sie dabei, wenn vier internationale Autor*innen vielfältige (fiktive) Verbrechen präsentieren.

Samstag, 01. Oktober 2022, 19.30 Uhr
Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Studio B, Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Vorverkauf 20,90 € / erm. 18,90 €
Abendkasse 26,00 € / erm. 22,00 €

Hochspannung garantiert die aus Kalifornien anreisende Krimiautorin Sara Gran, die mit ihrer Krimiserie um "die beste Ermittlerin der Welt" Claire DeWitt zahlreiche Preise gewann. Der israelische Mega-Bestsellerautor Dror Mishani wurde mit seinen Romanen um Inspektor Avi Avraham weltbekannt. Für noch mehr Gänsehaut sorgen die deutschen Bestsellerautor*innen Friedrich Ani, der u.a. gleich mehrfach den Deutschen Krimipreis verliehen bekam, und Elisabeth Herrmann, die nicht wenige als derzeit beste deutschsprachige Krimiautorin überhaupt ansehen. Eine Mischung, die ihresgleichen sucht! Moderation: Margarete von Schwarzkopf (Kulturjournalistin, u.a. NDR und DR). Musik: Jörg Budde.

Die Kriminacht wird im Rahmen der öffentlichen Tagung „Zur Ästhetik des Kriminalromans“ veranstaltet, bei der auch die in Dortmund anwesenden Autor*innen als Panelgäste über Themen wie „Global Crime“ und „Themen und Trends“ mit Experten aus Literaturwissenschaft und -kritik diskutieren.

Eine Kooperationsveranstaltung von Mord am Hellweg und der Stadt- und Landesbibliothek.

Zum Thema