Dortmund überrascht. Dich.
Drei Bergmänner

Fritz-Hüser-Institut

Bild: FHI

Lesereihe

Wir fürchten nicht die Tiefe. Texte aus dem Kohlenrevier.

4. Juni 2018

Gelsenkirchen: Martin Horn

Lesung in der Buchhandlung Junius, 20:00 Uhr, Eintritt frei

Präsentation der drei im Klartext Verlag erschienenen Anthologien »Grube, Grus, Gedinge« (Lyrik), »Seilfahrt, Siedlung, Schwielenhand« (Prosa) und »Schlot, Schacht, Arbeitslandschaft« (Reportagen).

Martin Horn
Bild: Alle Rechte vorbehalten Birgit Hupfeld

5. Juni 2018

Dortmund: Werner Wölbern

Lesung im Literaturhaus Dortmund, 19:30 Uhr, Eintritt 5 Euro

»Aber es waren schöne Zeiten« nennt Hans Dieter Baroth seinen 1978 erschienenen Roman über die Bergarbeiterfamilie als Mikrokosmos. Ein behutsames, misstrauisch bleibendes Erzählen. Keine Nostalgie.

Werner Wölbern
Bild: Alle Rechte vorbehalten Jörg Reichardt

11. September 2018

Dortmund: Felix Lampert

Lesung auf der Zeche Zollern, 18:00 Uhr, Eintritt frei

Der große Rhythmus ist vorbei. An die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Heute eine Sammlung von Texten über das Grubenpferd. Teils mit Pathos, teils humorvoll, teils kritisch.

Felix Lampert
Bild: Alle Rechte vorbehalten Stefan Klueter

12. September 2018

Herne: Thomas Sarbacher

Lesung im Literaturhaus Herne Ruhr, 19:00 Uhr, Eintritt 18 Euro

Thomas Sarbacher präsentiert eine Auswahl von Gedichten, Romanen und Reportagen zum Leben im Kohlenrevier. Wie gestaltete sich ein Jahrhundert lang der Alltag in der »Tretmühle Ruhr« (Hans Marchwitza)?

Thomas Sarbacher
Bild: Alle Rechte vorbehalten Luiz Kuhn

20. September 2018

Dortmund: Andreas Weißert

Lesung im Literaturhaus Dortmund, 19:30 Uhr, Eintritt frei

Der große Rhythmus ist vorbei. Halden bleiben, hier und da ein Fördergerüst. An die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Teils mit Pathos, teils humorvoll, teils kritisch. 100 Jahre Bergbauliteratur.

Andreas Weißert
Bild: Alle Rechte vorbehalten Andreas Weißert

21. September 2018

Duisburg: Felix Vörtler

Lesung in der Zentralbibliothek, 20:00 Uhr, Eintritt frei

Felix Vörtler präsentiert eine Auswahl von Gedichten, Romanen und Reportagen zum Leben im Kohlenrevier. Wie gestaltete sich ein Jahrhundert lang der Alltag in der »Tretmühle Ruhr« (Hans Marchwitza)?

Felix Vörtler
Bild: Alle Rechte vorbehalten Sandra Then

7. Oktober 2018

Dortmund: Thomas Thieme

Lesung im Jazzclub domicil, 19:30 Uhr, Eintritt 12 Euro

Hacken, hacken, weitermachen. Thomas Thieme präsentiert eine Auswahl von Gedichten, Romanen und Reportagen zum Leben und Arbeiten im Kohlenrevier. Wie gestaltete sich der Alltag in der »Tretmühle Ruhr«?

Thomas Thieme
Bild: Alle Rechte vorbehalten Dirk Bogdanski

8. Oktober 2018

Hamm: Thomas Thieme

Lesung im Kleist-Forum, 19:30 Uhr, Eintritt 12 Euro

Hacken, hacken, weitermachen. Thomas Thieme präsentiert eine Auswahl von Gedichten, Romanen und Reportagen zum Leben und Arbeiten im Kohlenrevier. Wie gestaltete sich der Alltag in der »Tretmühle Ruhr«?

Thomas Thieme
Bild: Alle Rechte vorbehalten Dirk Bogdanski

9. Oktober 2018

Dortmund: Felix Lampert

Lesung auf der Zeche Zollern, 18:00 Uhr, Eintritt frei

Der große Rhythmus ist vorbei. An die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Heute eine Sammlung von Texten über die Maloche vor Kohle. Teils mit Pathos, teils humorvoll, teils kritisch.

Felix Lampert
Bild: Alle Rechte vorbehalten Stefan Klueter

21. Oktober 2018

Dortmund: Martin Brambach und Christine Sommer

Lesung im Theater im Depot, 18:00 Uhr, Eintritt 10 Euro

Leben in der Kolonie. Geschichten von einer Suche nach dem großen Geld, dem kleinen Glück. Erzählungen von politischer Emanzipation und verpatzten Hochzeitsnächten. Der Alltag der Kumpel als literarisches Mosaik.

Martin Brambach und Christine Sommer
Bild: Alle Rechte vorbehalten Niko S. Reich

2. November 2018

Dortmund: Claus Dieter Clausnitzer

Lesung in der Buchhandlung Transfer, 20:00 Uhr, Eintritt 10 Euro

Präsentation der drei im Klartext Verlag erschienenen Anthologien »Grube, Grus, Gedinge« (Lyrik), »Seilfahrt, Siedlung, Schwielenhand« (Prosa) und »Schlot, Schacht, Arbeitslandschaft« (Reportagen).

Claus Dieter Clausnitzer
Bild: Alle Rechte vorbehalten Claus Dieter Clausnitzer

3. November 2018

Herten: Axel Holst

Lesung im Klub Schlägel & Eisen, 20:00 Uhr, Eintritt 10 Euro

Der große Rhythmus ist vorbei. Halden bleiben, hier und da ein Fördergerüst. An die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Teils mit Pathos, teils humorvoll, teils kritisch. 100 Jahre Bergbauliteratur.

Axel Holst
Bild: Alle Rechte vorbehalten Uta Holst-Ziegeler

Fritz-Hüser-Institut