Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Fritz-Hüser-Institut

Bild: Jesús González Rebordinos

Texte aus dem Kohlenrevier

Lesung mit Jens Winterstein

Nachricht vom 12.03.2018

Lesung am 25.04.18 im Rahmen der Lesereihe "Wir fürchten nicht die Tiefe"

Jens Winterstein

Jens Winterstein

Mittwoch, 25.4.2018, 20 Uhr

Zentralbibliothek Essen
Hollestraße 3
45127 Essen
Eintritt frei

Der große Rhythmus ist vorbei. Halden bleiben, hier und da ein Fördergerüst. An den Alltag im Ruhrrevier zwischen Kokerei und Kohlentransport, an die Arbeit unter Tage erinnern Romane, Erzählungen, Gedichte. Teils mit Pathos, teils kritisch.
Der Schauspieler Jens Winterstein präsentiert eine Auswahl aus 100 Jahren Bergbauliteratur.

Die Reihe "Wir fürchten nicht die Tiefe" begleitet mit Lesungen im
ganzen Revier das Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus. Jens Winterstein ist nach Engagements am Staatstheater
Karlsruhe, Theater Basel, Schauspielhaus Zürich, Theater Leipzig
sowie Stuttgarter Staatstheater seit 2013 am Schauspiel Essen
tätig. Er arbeitet zudem als Sprecher für Funk und Fernsehen.

Eine Veranstaltung des Fritz-Hüser-Instituts, Dortmund,in Kooperation mit der Stadtbibliothek Essen. Gefördert durch die RAG-Stiftung

Stadtbibliothek Essen | Fritz-Hüser-Institut

Fritz-Hüser-Institut