Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Fritz-Hüser-Institut

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Literatur

Fritz-Hüser-Institut veranstaltet Schreibwettbewerb für 14- bis 21-Jährige

Nachricht vom 18.02.2020

Junge Autor*innen mit der Arbeiterliteratur vertraut machen und sie dabei unterstützen, Texte allein und im Kollektiv zu erschaffen – das sind die Ziele eines Jugend-Schreibwettbewerbs, den das Fritz-Hüser-Institut Dortmund (FHI) anbietet. Bis zum 31. März können Texte eingereicht werden.

Anlass ist das Jubiläum des "Werkkreises Literatur der Arbeitswelt", der sich vor 50 Jahren gründete. Der Schreibwettbewerb dreht sich um die Themen "Ökonomie, Arbeitswelten, Klassenverhältnisse". Deadline ist der 31. März, teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren.

Die eingereichten Texte werden einer Fachjury vorgelegt, die sie anhand von Kriterien zum kreativen Schreiben beurteilt. Die ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen in der ersten Augustwoche an einem mehrtägigen Workshop teilnehmen, der u.a. im FHI unter der Leitung von Dr. Iuditha Balint und dem Schriftsteller Ralf Thenior stattfindet. Außerdem absolvieren die Jugendlichen ein eintägiges Praktikum bei Unternehmen und Institutionen. Auf Basis der dort entstehenden Notizen üben sich die Nachwuchsschreiber in einer Schreibwerkstatt im "Kulturgut Haus Nottbeck" in Ostwestfalen an gesellschaftspolitischen Kurztexten für die sozialen Medien.

Preisverleihung im Dortmunder U

Diese Texte werden nochmals von einer Jury und in den sozialen Medien bewertet und als Broschüre, aber auch auf Streichholzschachteln, Bierdeckeln und Lesezeichen gedruckt. Die große Preisverleihung findet am 26. September im Kinosaal des Dortmunder U statt.

Zum Thema

Der Schreibwettbewerb findet statt in Kooperation mit dem Kulturgut Haus Nottbeck und den RuhrPoeten. Das Teilnahmeformular sowie weitere Informationen gibt es unter

Dieser Beitrag befasst sich mit einem Kooperationsprojekt unter Beteiligung der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Fritz-Hüser-Institut