Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Fritz-Hüser-Institut

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Vortrag und Präsentation

Ein Werk, viele Kreise - Der Werkkreis im Kontext der Zeit

Nachricht vom 03.09.2020

Vortrag in Nürnberg

Werkkreis im Kontext der Zeit

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten Fritz-Hüser-Institut

Samstag, 31. Oktober 2020, 15:45 Uhr

Gewerkschaftshaus Nürnberg
Raum Burgblick
Kornmarkt 5-7, 90402 Nürnberg

Eintritt frei

Als bundesweite Vereinigung von Schriftsteller*innen und Künstler*innen besteht der Werkkreis Literatur der Arbeitswelt seit inzwischen einem halben Jahrhundert. Nicht nur die Arbeitswelt hat sich seit den 1970er-Jahren geändert; auch ihre Akteur*innen und die sozialpolitischen Debatten, die literarischen Ästhetiken und Stile sind andere geworden. Für das Jubiläumsprojekt »Works & Circles – 50 Jahre Werkkreis Literatur der Arbeitswelt« haben Mitarbeiter*innen des Fritz-Hüser-Instituts die Kisten in ihrem Literaturarchiv noch einmal gründlich durchforstet und dabei Altes wiederentdeckt und Neues gefunden. Über diese schlummernden Schätze, die Arbeit mit ihnen in unserer zeitgenössischen Öffentlichkeit und über die Videoinstallationen, die dabei entstanden sind, werden Dr. Iuditha Balint (Direktorin des FHI) und Michaela Wiegand (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im FHI) berichten.

Eine Kooperation des Werkkreises Literatur der Arbeitswelt mit dem Fritz-Hüser-Institut im Rahmen der 50-Jahre-Feier des Werkkreises in Nürnberg.

Fritz-Hüser-Institut