Dortmund überrascht. Dich.
Fachbücher für Kommuniktationswissenschaften

Institut für Zeitungsforschung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Burkhard Beil

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Pressegespräch 07.11.19

Wissensorganisation in der Frühen Neuzeit

Nachricht vom 28.10.2019

Erstes Pressegespräch im Institut für Zeitungsforschung.

Donnerstag, 7.November 2019, 18 Uhr
Institut für Zeitungsforschung, Lesesaal (StLB),
Max-von-der-Grün-Platz 1-3

Im ersten Presse-Gespräch steht die Wissensorganisation in der Frühen Neuzeit im Mittelpunkt:
Wie wurden in einer Großstadt des 17. Jh.s Angebot und Nachfrage, Informations- und Wissenstransfer organisiert? Wie entstand aus einem großstädtischen Kommunikationssystem das lokale Wochenblatt?

Vortrag und Gespräche stellen die Organisation des "Adresswesens" vor, aus der sich die vielfältige Lokalpresse des 18. Jh.s entwickelte.
Begrenzte Teilnehmerzahl, Voranmeldung erbeten:
zeitungsforschung.dortmund@stadtdo.de.

Institut für Zeitungsforschung