Dortmund überrascht. Dich.
Fachbücher für Kommuniktationswissenschaften

Institut für Zeitungsforschung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Burkhard Beil

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Projekt

Unsere Flugblattsammlung aus den Revolutionsjahren 1848/49 wird restauriert!

Nachricht vom 08.10.2020

Die Sammlung von mehr als 1.000 Originalflugblätter wird im Zentrum für Bucherhaltung (ZFB) in Leipzig gereinigt, restauriert und neu verpackt

Das Institut für Zeitungsforschung besitzt eine der größten deutschen Sammlung von Flugblättern aus der Zeit der bürgerlichen Revolution von 1848/49, einem politischen, sozialen, kulturellen und medienhistorischen Wendepunkt der deutschen und gesamteuropäischen Geschichte.
Die Quellenüberlieferung aus dieser Zeit ist jedoch disparat: Zwar finden sich in jedem Kommunalarchiv lokalhistorische Zeugnisse, es gibt jedoch nur wenige, national repräsentative Sammlungen. Viele dieser Blätter sind nur in Dortmund überliefert. Sie wurden als tagesaktuelle Produkte produziert, deren Erhalt für die Zukunft eine Herausforderung ist.
Die Sammlung im Institut für Zeitungsforschung umfasst mehr als 1.000 Originalflugblätter. Sie werden im Zentrum für Bucherhaltung (ZFB) in Leipzig gereinigt, restauriert, neu verpackt und – zurück im Institut – als nationales Kulturgut langfristig gesichert. Dann können die Originale auch wieder erforscht oder für Ausstellungen ausgeliehen werden.

Das Projekt wird gefördert von der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes (KEK) bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Landesinitiative Substanzerhalt (LISE) des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Eine Pressemitteilung der KEK zum Förderprogramm finden Sie hier [pdf, 301 kB] .

Gefördert durch

Logo Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Meiden
Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Institut für Zeitungsforschung